„Fettnäpfchenführer Thailand“

„Fettnäpfchenführer Thailand“

Eine Zuschrift zur Buchvorstellung „Fettnäpfchenführer Thailand“ (FA02/2020):

…und Sie/sie treten selbst voll hinein, ins Fettnäpfchen, denn im DER FARANG 02/2020 heißt es auf S. 49 „…und erfahren erst vor Ort, dass man Hände faltet und nicht schüttelt…“. Das mag sich zwar lustig anhören, ist aber grottenfalsch (www.klick-thailand.de/land-und-leute/thailandknigge/). Kein halbwegs gebildeter Thailänder erwartet von einem halbwegs gebildeten Farang die Bezeugung eines Wais. Das ist kein Begrüßungsritual, sondern eine Ehrerbietung. Ich amüsiere mich köstlich, wenn ich in einer Bar sehe, wie diese halbwegs gebildeten Farangs reinkommen und nichts Wichtigeres zu tun haben, als den Bar-Ladys einen Wai zu bezeugen. Wie sie von den Bar-Ladys belächelt werden, merken diese Menschen gar nicht. Sollte mir jemand einen Wai bezeugen, lege ich zur Erwiderung meine Hände an den Körper und verneige mich, freundlich lächelnd, egal, ob der Wai-Bezeugende ein Mönch ist oder eine Bar-Lady. Denn ich achte die Bar-Ladys, die ihren Job aus finanzieller Not machen, egal, ob der Farang doppelt so viel wiegt wie sie selbst, oder das dreifache ihrer 45 Kilogramm. Sie machen „das“ des Geldes wegen, da sie hoffen, vom Farang viel Geld zu bekommen.

uli von Berlin

Anm. d. Red.: Sehr geehrter Herr uli von Berlin, vielen Dank für Ihre Zuschrift und Ihr Interesse an unserem Magazin DER FARANG. Wie es in der Ausgabe klar ausgewiesen wurde, handelte es sich um eine Buchvorstellung und nicht um eine Empfehlung oder Meinung der Redaktion zu den kulturellen Gepflogenheiten in Thailand.


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
HCH VILL 01.04.20 23:18
Wai
Endlich Einer der sagt was Sache ist. Denn einzigen Wai den ich mache... Ist der zu meiner Frau , wenn ich zu Bett gehe...
Heinz Roembell 15.03.20 17:54
Fettnäpfchen Führer
Lieber TheO Swisshai Ein köstlicher Kommentar von Ihnen. Eloquent und charmant hervorgehoben von Ihnen, dass sich mal wieder jemand total lächerlich macht mit seinem Wissen und das auch noch im Leserbrief publiziert.
TheO Swisshai 09.03.20 06:05
Fettnäpfchentrampler
Nicht jedem sieht man an ob er zu den mehr oder weniger halbwärts Gebildeten zählt. Bei manchen Leserbrief Schreiber hingegen das schnell mal klar.
Hans-Gerd Englich 08.03.20 17:23
Uli von Berlin Fettnaepfchenfuehrer
Erstens, Uli aus Berlin. Der Adel fehlt sicherlich. Zweitens, Das Uli aus Berlin die Haende an die Hosennaht legt vermutet man schon seit dem Beitrag ueber den "unverschaemten" Busfahrer. Spaetestens seit dem Vorfall wissen wir, von seinen weitreichenden Kenntnissen auf dem internationalen Parkett.