Grenzübergreifender Großputz am Rhein geplant

Badegäste am Rhein. Foto: epa/Thomas Frey
Badegäste am Rhein. Foto: epa/Thomas Frey

FRIEDRICHSHAFEN (dpa) - Für einen grenzüberschreitenden Großputz am Rhein will die Initiative «Rhine CleanUp» ehrenamtliche Mitstreiter gewinnen. Bei einem Aktionstag am 15. September sollen sie demnach Müll an sämtlichen Rheinufern in Europa sammeln. Auch Kommunen und Initiativen aus der Region um den Bodensee sind dabei, wie die Organisatoren am Freitag in Friedrichshafen mitteilten.

So habe etwa die Stadt Konstanz ihre Unterstützung zugesagt. Die Stadt will nach Angaben der Initiative ihre Müllautos zur Verfügung stellen. «Wie viele Kommunen und Initiativen aus der Region am Ende dabei ein werden, ist schwierig einzuschätzen. Wir beginnen gerade erst mit der Öffentlichkeitsarbeit», sagte ein Sprecher von «Rhine CleanUp». Man sei aber zuversichtlich, dass aus der Region rund um den Bodensee starker Zuspruch komme.

Wie die Initiative mitteilte, wollen ehrenamtliche Helfer die Ufer von der Quelle in der Schweiz bis hin zur Mündung in den Niederlanden reinigen. Städte wie etwa Rotterdam, Köln, Wiesbaden, Basel und eben auch Konstanz seien bei der Aktion dabei und unterstützten die Umweltschützer. Drei Privatleute hatten die Initiative gegründet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.