Geschäfte eröffnen, Alkoholverbot verlängert

Es ist offiziell: Teilweise Wiedereröffnung der Geschäfte ab 3. Mai festgelegt. Foto: Khaosod English
Es ist offiziell: Teilweise Wiedereröffnung der Geschäfte ab 3. Mai festgelegt. Foto: Khaosod English

BANGKOK: Ab dem kommenden Sonntag kann nach Angaben der Regierung landesweit wieder eine Reihe von Geschäften eröffnen.

Taweesin Visanuyothin, Sprecher des Zentrums für die Verwaltung der Covid-19-Situation, warnte, die Geschäfte könnten wieder geschlossen werden, wenn die Zahl der Coronavirus-Infektionen in den kommenden zwei Wochen erneut anstiege.

Zu den Geschäftszweigen, die ab 3. Mai für die Wiedereröffnung vorgesehen sind, gehören Märkte, Restaurants, Straßenverkäufer von Lebensmitteln vor Einkaufszentren, Supermärkte, Lebensmittelgeschäfte, Sportkomplexe, öffentliche Parks, Schönheitssalons und Tierhandlungen. Alkohol darf bis auf Weiteres nicht verkauft werden, berichtet „Khao Sod“.

Taweesin sagte weiter, es sei den Provinzgouverneuren erlaubt, die Beschränkungen ihrer Provinz anzupassen, aber die Maßnahmen müssten entweder gleichwertig oder intensiver sein als die von der Regierung beschlossenen Lockerungen. Alle wiedereröffneten Lokale müssten sich strikt an soziale Abstandsregeln und Hygienevorschriften halten.

Am Donnerstag meldete Taweesin sieben neue Infektionen in Thailand, aber keinen weiteren Todesfall. Das Königreich verzeichnete somit den vierten Tag in Folge einen einstelligen Anstieg der Neuerkrankungen. Vier Patienten wurden während einer Fallaufklärung in den Provinzen Phuket und Krabi gefunden, während drei Patienten nach ihrer Rückkehr aus Malaysia unter staatliche Quarantäne gestellt wurden. Thailand hat bisher 2.954 Infektionsfälle und 54 Todesfälle bestätigt. Am Donnerstag wurden 213 Patienten in Krankenhäusern behandelt, während sich 2.887 Patienten erholt haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 01.05.20 23:45
Ab 3. darf man Bier mit nach hause nehmen
Nachdem es Herr Wissanu angekündigt hatte, wurde es kurz darauf von MP Prayut bestätigt: Ab 3.5.20darf man Bier in Restaurants kaufen, mitnehmen und zu hause genießen. 01.05.20; 22:55
Hubert Küpper 01.05.20 20:03
Öffnung in Abhängigkeit von.....
Es wäre schön, wenn es "verbindliche" Aussagen gäbe ! WAS , WANN unter WELCHEN UMSTÄNDEN wieder erlaubt ist, bzw. wieder möglich ist. Dies kann ja ruhig unter sachlichen Vorbehalten geschehen.
z.B. Öffnung aller inlandsflughäfen zum Datum X, solange sich die Infektionszahlen maximal bis xx pro Tag bewegen...
Öffnung des internationalen Reiseverkehrs zum xx , unter der Auflage.... Gesundheitszeugnis....Quarantäne....Appüberwachung oder was auch immer.
Damit könnten dann alle planen und die Zahlen im Auge behalten.
Alkoholverbot ist Nicht die richtige Lösung um Kontakte zu verhindern. Ich selbst trinke kaum Alkohol ( event. 10 bis 15 l. Bier im Jahr ), und brauche keinen Alkohol um Lustig zu sein , oder Partys zu feiern. Zudem bin ich der festen Überzeugung, dass jeder der wirklich Alkohol will(braucht), diesen auch bekommt, auf die eine oder andere Weise. Es ist aber leider unerträglich wie planlos und spontan viele Regierungen von jetzt auf gleich neue Bestimmungen/Gesetze erlassen und sich innerhalb von Stunden teilweise selbst schon wieder revidieren.
Ingo Kerp 01.05.20 14:39
Einmal Alkohol ja, dann Alkohol nein. Nichts ist so beständig in TH, wie die Unbeständigkeit.
Markus Boos 01.05.20 14:37
Alk Verbot verlängert
Ich habe grosse Lust, alkoholfreie Partys zu veranstalten. Denn für Geselligkeit brauche ich keinen Alkohol.
KURT SCHIESSL 01.05.20 14:35
Oeffnen der Straende
Werden auch die Straende und der Liegestuhlverleih ab 03.05. wieder geoeffnet ?