Gericht: Beschränkung für Similan-Inseln aufheben

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

PHUKET: Das Verwaltungsgericht hat in einer Verfügung die für Nationalparks zuständige Behörde DNP aufgefordert, die für Touristen geltende Beschränkung für den Besuch der Similan-Inseln im Nationalpark Phang-nga aufzuheben.

Seit dem 1. Januar dürfen Schiffe nur noch 3.850 Urlauber am Tag zu den Inseln bringen. Das Gericht sieht in dieser Zahl und den bisherigen täglich rund 5.000 Besuchern der Similan-Inseln keinen großen Unterschied. Die Beschränkung treffe aber den Tourismus. Die DNP sei für Maßnahmen gegen die Überkapazität der Inseln verantwortlich, müsse aber ebenso die Bestrebungen der Regierung zur Förderung des Tourismus bedenken. Die Aufforderung des Verwaltungsgerichts wird die Entscheidung der Behörde, die Besucherzahl auf den Similan-Inseln zu beschränken, nicht verhindern..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Roman Müller 02.01.19 10:36
Halt wie immer
Geld regiert die Welt ohne Rücksicht auf Verluste...