Gemeindebasierter Tourismus 

Archivbild: bennymarty / Fotolia.com
Archivbild: bennymarty / Fotolia.com

PHANGNGA: Die Designated Areas for Sustainable Tourism (Dasta) hat zwei lokale Gemeinschaften in der Südprovinz Phangnga auserwählt, die als Vorzeigeprojekte für touristische Entwicklung an der Andamenensee dienen sollen.

Dabei handelt es sich um Baan Sam Chong Nue im Bezirk Takua Pa und Baan Tha Din Daeng im Bezirk Muang, die als neue Ausflugsziele für lokale und ausländische Touristen vermarktet werden. Nach Aussage von Dasta-General Nalikatibhag Sangsnit, erhalten die Besucher in beiden Destinationen einen tiefen Einblick in die althergebrachten Traditionen und das Alltagsleben der Einwohner.

Im vergangenen Jahr besuchten gemäß Nalikatibhag über 4.000 Touristen, Thais sowie Ausländer, Baan Sam Chong Nue und bescherten der Lokalbevölkerung Einnahmen in Höhe von zwei Millionen Baht. Baan Tha Din Daeng, wo Urlauber Kajaktouren durch die Naturidylle unternehmen können, erzielte ähnliche Besucherzahlen und Einnahmen. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.