Geimpfte erhalten freien Eintritt in den botanischen Garten

Der Nong Nooch Tropical Garden Pattaya beendet seine Corona-Pause und empfängt ab sofort wieder Besucher. Foto: Nong Nooch Tropical Garden Pattaya
Der Nong Nooch Tropical Garden Pattaya beendet seine Corona-Pause und empfängt ab sofort wieder Besucher. Foto: Nong Nooch Tropical Garden Pattaya

PATTAYA: Der Nong Nooch Tropical Garden Pattaya in Na-Jomtien unterstützt die Massenimpfungen der thailändischen Regierung mit einem Geschenk für alle Personen, die im Rahmen der staatlichen Immunisierungskampagne vollständig gegen Covid-19 geimpft wurde: Sie erhalten freien Eintritt in den weltbekannten botanischen Garten. Mit der Aktion soll auch der Inlandstourismus belebt werden.

Der Nong Nooch Tropical Botanical Garden erfüllt alle strengen Seuchenschutzstandards der Amazing Thailand Safety & Health Administration (SHA) und hat seinen Park um verschiedene Themenbereiche erweitert. Dazu gehören eine Baumschule und eine Kakteengärtnerei sowie das Khon-Museum.

Die Aktion für vollständig geimpfte Einheimische läuft bis zum 30. September 2021. Sie können kostenlos die mehr als 40 atemberaubenden botanischen Themengärten besichtigen, wenn sie dem Personal an der Kasse ihren Impfausweis vorzeigen.

Nong Nooch Tropical Garden Pattaya, 34 Na Chom Thian, Sattahip District, Chon Buri 20250 Täglich von 08.00–18.00. Anfahrt mit Google Maps.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Derk Mielig 15.09.21 15:00
@Meier
Wie Ihr Namensvetter, dieser Angehörige einer der zur indogermanischen Sprach- und Völkerfamilie gehörende Germane, sein Profilbild beschreiben würde, interessiert mich auch.
Michael Meier 15.09.21 13:50
@ Derk
Antifaschisten sind mir sehr sympatisch. Mein Namensbruder hätte es mir auch erklären können und wäre sofort auch Bruder im Geiste.
Derk Mielig 15.09.21 13:10
@Meier
Es ist ein Plakat, auf dem befinden sich zwei Fahnen, eine Rote, eine Schwarze. Das ganze stellt das Symbol der Antifaschistischen Aktion dar.
Neo-Faschisten lassen gerne ihre lateinamerikanischen Hunde darauf kckn, weil sie keinen Deutschen Schäferhund haben. Hauptsache braun.
Michael Meier 15.09.21 05:20
@ HerrMann
Ich habe Brille und eine Lupe und erkenne keine Fahne ! Führen sie am Besten Monologe wenn sie jede Sinnlosigkeit die sie hier verzapfen kritiklos einseitig beenden wenn ihnen die Argumente ausgehen. Davon abgesehen, eine Fahne wovon und wo ist der Sinn ? Sie müssen nicht antworten :-))
Michael Herrmann 15.09.21 05:00
@Meier (15.09.31 04:20 Uhr)
Mensch Meier, können Sie nicht mal eine Flagge von einem Schuh unterscheiden? Sehr traurig! Es soll aber hervorragende Optiker auch in Thailand geben. Einfach mal einen aufsuchen.
Und jetzt ist hier für mich wirklich Schluss....
Michael Meier 15.09.21 04:20
@ Herrmann, sinnfrei
sind nur ihre Beiträge. Einfach mich fragen wäre sinnvoller ! Mein Avatar zeigt den Mekong River und und eines der Wahrzeichen von Nakhon Phanom . Ein Hund der auf einen Schuh scheißt ist ihr Avatar ? Sehr traurig !
Michael Herrmann 15.09.21 04:10
Hallo Herr Gittner,
Sie haben vollkommen recht. Das ganze droht "aus dem Ruder" zu laufen und hat mit der eigentlichen Thematik nichts mehr zu tun. Ich für meinen Teil werde die Diskussion hiermit beenden.
Haben Sie noch eine schöne Woche und bleiben Sie gesund.
Thomas Gittner 15.09.21 04:00
...@ Meilig
...du nervst einfach ....
Derk Mielig 15.09.21 03:50
@Gittner
Was hat das mit freiem Eintritt für Geimpfte..........zu tun?
Thomas Gittner 15.09.21 03:20
@Mielig
ja
Derk Mielig 15.09.21 03:10
@Gittner
Wieso fragen Sie mich dann, ob ich ein Taliban bin? Sind Sie ein Zensor?
Thomas Gittner 15.09.21 02:10
...Meilig/Herrmann...
...könntet Ihr dieses einfach mal lassen ?, das ist ein Thailand/SOA Forum und nicht Youtube oder FB, dort könnt Ihr euch in eurem Sinne austauschen, das Thema hier lautet freier Eintritt für Geimpfte..........
Derk Mielig 15.09.21 00:50
Apropos Zündschnur
Ich halte Ihre nicht nur für kurz, sondern auch für besonders dünn. Daher vllt der Hass auf andere.
Michael Herrmann 15.09.21 00:30
Ach Mielig,
es ist so herrlich mit Ihnen. Ich bin froh, keine so kurze "Zündschnur" zu haben. Junge, Junge.... Sie sind ja echt leicht aus der Höhle zu locken.
Bleiben Sie trotzdem gesund.
Derk Mielig 15.09.21 00:00
@Herr Mann
Vllt sollten Sie auch einfach einen Avatar wählen, der Ihrem Wesen entspricht. Ich glaube übrigens, dass sie das bereits getan haben, er entspricht dem Inhalt Ihrer Beiträge. Woher wollen Sie zB wissen, dass die Aussage des Avatars von @Michael Meier sinnfrei ist, nur weil Sie es von Ihrem behaupten? Vllt hat er etwas für die buddhistische Kultur übrig. Wäre ja in einem Thaiforum nichts besonderes. Nicht so besonders jedenfalls, wie eine rechte Gesinnung, mit der man schon auf den ersten Blick nicht hinter dem Berg halten will.
Michael Herrmann 14.09.21 21:50
@Mielig
Sie scheinen weder von Hunden noch von sonst irgendwas den blassesten Schimmer zu haben.
....missbrauchen,,,, ich lach mich schlapp :-))
Und.... wir sind vom eigentlichen Thema mal wieder Meilenweit entfernt. Vielleicht sollten wir die Redaktion bitten, einen eigenen Thread über Hunde und Linksterroristen (ANTIFA) zu eröffnen... Nur mal so als Idee.
Michael Herrmann 14.09.21 21:50
@Meier (14.09. 21:10 Uhr)
Mein Avatar sagt ungefähr so viel über mich aus, wie das ihrige über Sie. Genauso sinnfrei...
Derk Mielig 14.09.21 21:20
@Herr Mann
Wie verträgt es sich eigentlich für "einen Angehörigen einer [der] zur indogermanischen Sprach- und Völkerfamilie gehörenden Gruppe" bezeichneteten Germanen, das ihm ein lateinamerikanischer, nicht stubenreiner, Hund, als Avatar zugeordnet wird? Muss man sich für einen Deutschen Schäferhund irgendwie besonders qualifizieren?
Mit einem haben Sie allerdings recht, Hunde sind gar nicht so dumm...wie die, die sie als Avatar missbrauchen.
Michael Meier 14.09.21 21:10
@ Herrmann
Sagt ihr Avatar irgend was aus ? Ich kann nix sinnvolles erkennen.
Michael Herrmann 14.09.21 20:50
@Jörg Obermeier
Lesen und verstehen scheint nicht unbedingt zu Ihren Kernkompetenzen zu gehören, wie Herr Thorsten Haase bezüglich des Beipackzettels ja schon angemerkt hatte.
"Für "befremdlich" halte ich den Umgangston einiger Foristen. Die Reaktionen auf mein Avatar finde ich einfach nur belustigend.
Vielleicht kam es jetzt auch bei Ihnen an.
Und, lassen Sie mich abschließend bemerken: Hunde sind gar nicht so dumm...
Joerg Obermeier 14.09.21 17:10
@ Thorsten Haase 14.09.21 17:00
Das freut mich für Sie! Dass die "Hirnvenenthrombosen" kein Thema für Sie sein können.
Thorsten Haase 14.09.21 17:00
Freiheit erkämpft man sich
@Joerg Obermeier
Esse fast jeden Tag Walnüsse, immer 2-3 wie vorgeschrieben. Impstoffe gehen über den Muskel in die Venen. Nämlich 75% davon. Deswegen hilft ja die Impfung um z.B. Hirnvenenthrombosen zu bekommen. Steht ja sogar auf den Beipackzettel^^ Ach hatte vergessen, den haben sie garnicht gelesen. Dafür aber sicher die Verzichtserklärung für jegliche Haftung unterzeichnet oder ? Und vergessen sie nicht alle 6 Monate einen Booster drauf zu setzen *555*
Joerg Obermeier 14.09.21 09:20
@ Michael Herrmann 14.09.21 01:20
Und ich finde es belustigend, dass Sie die Reaktion darauf für "befremdlich" halten. Aber auch egal, wie war das gleich nochmal mit dem dummen Hund, der überall hinscheißt?
Joerg Obermeier 14.09.21 09:00
@ Thorsten Haase 13.09.21 23:20
Würde den Stand mit den Nüssen empfehlen. Gilt als Gehirnnahrung. Und übrigens, Heroin jagt man sich beispielsweise in die Venen. Aber was soll's? Für 'nen dummen Kommentar hat's auch ohne Nüsse gereicht.
Michael Herrmann 14.09.21 01:20
Ich finde es
einfach belustigend, welche Reaktionen mein kleines Avatar hier bei einigen Zeitgenossen auslöst.
Befremdlich finde ich aber den Umgangston einiger Foristen. Egal.... ich geh dann mal weiter Pommes verkaufen @Mielig
Thorsten Haase 13.09.21 23:20
Ohhh Botanischer Garten
Gebt doch noch ne Bratwurst dazu, dann rennen die alle zur Impfung. Ich kann mich auch noch nicht entscheiden. Bei der einen Stelle gibt es Gratis Burger und bei der anderen Bratwürste. Mir auch egal was die mir in die Venen pusten Hauptsache ich werde satt *555*
Joerg Obermeier 13.09.21 14:10
@ Derk Mielig 13.09.21 13:10
Wenn man das Bild des Michael Herrmann etwas vergrößert kann man erkennen, dass dieser Hund auf die Antifa scheißt. Was kann man nun daraus schließen? Herr Michael Herrmann outet sich als Hund und/oder Faschist? Egal, diese Faschisten als Sympathisanten und Unterstützer der rechtsdraußen Extremisten und Terroristen schreiben wie schon immer einen Haufen Mist zusammen. Von Sachen von denen sie gar keine Ahnung haben. Kann einem aber sonst wo vorbei gehen.
Hans-Dieter Volkmann 13.09.21 13:20
Jörg Obermeier, Michael Meier u. andere.......
Ja, die Anredeform ist wahrlich kein Gradmesser für den Intellekt. Wenn sich aber zwei fremde Menschen begegnen und sich gegenseitig durch das "Sie" den Respekt erweisen, dann hat das was mit gebildeten Umgangsformen zu tun. Das "Du" einem Fremden gegenüber ist nun mal, was die Umgangsform betrifft, ausgesprochen primitiv. Und ein solches Verhalten führt dazu das solche Mitmenschen, ob verhalten oder offen, entsprechend eingeschätzt werden. Natürlich gibt es Leser die meine Einstellung nicht teilen. Ich akzeptiere das. Aber eben Umgangsformen.
Derk Mielig 13.09.21 13:10
Herr Mann
Wenn Du nicht so genau weißt, was ich Dir eigentlich mitteilen will, dann lies doch einfach noch einmal nach. Mit freiem Eintritt jedenfalls nichts. Und was hast Du auf dem HH-G20 gemacht, Pommes verkauft?

War Ihnen das jetzt genug Gedutze mit scheinbar zwangsweise folglichem Dialekt?

PS: Halten Sie den abfälligen Hinweis auf einen Tippfehler für eine respektable Information?
PS2: Das Profilbild passt zu Ihnen, Sie unten und der Hund oben.
Norbert Schettler 13.09.21 11:20
Hermann Hunn
Natürlich ist der Vergleich Ihres Namenvetters Michael Herrman mit dem Supermarkt und den Äpfeln ein Witz, auch ohne die Balken.
Weiter unten schreiben Sie dann, auch die Angestellten hätten ein Einkommen, wenn vermehrt Einheimische kommen. Wenn jetzt allerdings die Preise auch für geimpfte Residenten gelten würden, wäre den Angestellten doch noch mehr geholfen. Der ein oder andere würde vielleicht einen Besuch planen.
Und auch wenn mein Einkommen über dem des durchschnittlichen Lohnes eines Thai liegt, ich meckere nicht über den Preisunterschied, ich verabschiede mich einfach wieder. In den letzten Jahren allerdings bin ich fast überall zum Preis der Einheimischen eingelassen worden. Ob mit Führerschein und/oder rosa ID, es ist viel besser geworden.
Hermann Hunn 13.09.21 10:00
Belohnung für Impfung / Preis einer Melone im 7/11
Dass in Thailand der Eintrittspreis für Einheimische tiefer liegt, ist dem Umstand der wesentlich tieferen Löhne geschuldet als die vergleichsweise üblichen Saläre der „Meckerer" aus anderen Ländern.

Da werden Szenerien als Vergleich herbei phantasiert, das die Balken krachen. Auch in Thailand gibt es im 7/11 keine Preisdifferenz einer Melone für Ein- und Nicht-Heimische!

Es stimmt zwar, dass in Europa die öffentlich angeschriebenen Eintrittspreise praktisch für „Jederman" Gültigkeit haben. Allerdings soll man bedenken, dass dort die „thumben" Einheimischen möglicherweise nach Strich und Faden zum „Alienpreis" abgezockt werden. So man denn die Sachlage andersrum interpretieren kann/will. ☻☻☻

Böse Zungen verbreiten, dass vor allem „Germanisch-Stämmige" zuweilen eine ganze Kartei von VIP-, Ehrenmitglied- und anderen -Karten mit sich tragen, um bei jedem kleinsten Anlass die Currywurst mit 1 Cent Ermässigung zu ordern und dann erbost sind, wenn diese nicht akzeptiert werden. Man erinnert sich auch an die Maut-Idee, welche Inländer bevorzugt hätte! ☹

Um bei dem ☛☛ Thema „Impfen" zu bleiben: Grundsätzlich ist jede Bemühung positiv zu beurteilen, welche die aktuelle Situation verbessert. Wenn die „geimpften" Einheimischen vermehrt den Tropical Garden besuchen, haben auch die Angestellten dort ein Einkommen.

Positiv Denken heisst Belohnung, während die „Antivaccer" ihre weniger intelligenten Sprüche von Bestrafung, Ausgrenzung etc. wie das allein gültige Mantra herunter leiern.
Joerg Obermeier 13.09.21 09:20
@ Michael Herrmann 13.09.21 05:00
Da würde ich mal behaupten, dass Sie keine Ahnung von der Indogermanischen Sprachenfamilie haben. Sonst würden Sie wissen, dass unter anderem auch romanische, slawische, baltische und keltische Sprachen, Griechisch, Armenisch oder Persisch dazu gehören.

Aber ich bin von den Rechtsdraußen auch nichts anderes gewöhnt. Keine Ahnung, aber viel Meinung.
Johann Mueller 13.09.21 09:10
@Michael Meier 13.09.21 05:20
GM Michael - willst Du GESIEZT oder wollen Sie GEDUZT werden ? Nun Spass beiseite.......... ich bin gleicher Meinung wie Du; ALLE können/sollen mich auch DUZEN; mit JOHANN - VG & bleib immer gesund.
Joerg Obermeier 13.09.21 08:20
Servus Michael,
das nehme ich doch gerne an. Bin auch der Meinung, dass die Anredeform kein Gradmesser für Intellekt ist, aber bei so manchem Zeitgenossen schafft das "Sie" zumindest eine gewisse Distanz. Bei manchen hier will ich diese auch unbedingt beibehalten. Bei anderen will ich mich durch ein ungefragtes "Du" nicht aufdrängen.

So ähnlich halte ich es auch in meiner Firma. Bis auf die Vorstände und ein paar, sehr langjährigen Kollegen sieze ich so ziemlich alle. Das mag der eine oder andere als antiquiert empfinden. Hilft mir aber in kontroversen Situationen die nötige Distanz zu wahren.
Michael Meier 13.09.21 05:20
@ Herrmann
Die Anredeform im Internet zeigt kein Inellekt an , sondern nur wer den Anschluß im Internet verpaßt hat. Fast nur im FARANG Forum siezt man sich. Ich hab schon mehrfach ewähnt dass es mir sehr Recht wäre wenn alle mich mit Michael ansprechen und die idiotische Siezerei auch weglassen würden !
Michael Herrmann 13.09.21 05:00
Derk Mielig 13.09.21 03:10
Sehr geehrter Herr Mielig,
ich weiss zwar nicht so genau, was Sie mir zum Thema "Geimpfte erhalten freien Eintritt in den botanischen Garten" eigentlich mitteilen oder unterstellen möchten, aber ich schliesse mich dem Kommentar des Herrn @Thomas Gittner vollumfänglich an.

Und im übrigen... Ihre despektierlichen Anreden ohne die entsprechende Anredeform (Herr / Frau) lassen auf Ihren Intellekt schliessen. An Ihrem Satzbau sollten Sie auch noch ein wenig arbeiten (es hiesse richtig: "...die eine ANTIFA erst nötig machen").

Allerdings bin ich von Linken nichts anderes gewohnt. Meine dienstlichen Einsätze, u.a. auch auf dem G20 Gipfel in Hamburg, haben es mich gelehrt. Und mein Hund darf dort hinmachen, wo es ihm gefällt. Im öffentlichen Raum nehme ich es ja auch wieder auf.

In der Hoffnung nicht mehr von Ihnen zu hören (lesen) verbleibe ich mit freundlichem Gruß
Michael Herrmann

P.S. Ja, ich bin Germane, was einen Angehörigen einer der zur indogermanischen Sprach- und Völkerfamilie gehörenden Gruppe untereinander sprachverwandter Völkerschaften in Nord- und Mitteleuropa bezeichnet.
Ich hoffe mal, das ist Ihnen nicht zu hoch (vom Verständnis her).
Derk Mielig 13.09.21 04:00
@Gittner
Ja, kann sein, oder der Berliner Bär. Es kann aber auch sein, dass Sie gar nicht wissen, was ein Taliban eigentlich ist.
Thomas Gittner 13.09.21 03:40
@Mielig kann es sein...
...das Sie ein Taliban sind ?
Derk Mielig 13.09.21 03:10
@Herrmann - der Germane
... ist dass ein sehnlichst erwünschter Name? Möchten Sie ein Germane sein?

ANTIFA, die Antifaschistische Aktion richtet sich in verschiedenen Aktionen gegen (anti) Neo-Faschismus, gegen Rassismus, gegen Antisemitismus, gegen die Unterdrückung von Frauen und sexuellen, religiösen sowie sozialen Minderheiten, ... .
Ein geringer Teil dieser Antifaschistischen Aktion ist linksradikal (was ich persönlich ablehne), die Masse der Aktionen sind friedlich und beschränken sich auf Antifaschistische Aktionen von Mahnwachen über Volksfesten bis hin zu zivilem Ungehorsam (den ich persönlich ggf. unterstütze).
Wussten Sie das? Was macht Ihr Hund da auf Ihrem Profilbild? Gehören Sie zu denen, die eine erst ANTIFA nötig machen?
Michael Herrmann 13.09.21 02:30
Hans-Dieter Volkmann 12.09.21 23:40
Hallo sehr geehrter Herr Volkmann,
ja, mein Kommentar bezog sich genau auf das von Ihnen beschriebene. Ich komme zwar erst seit ca. 10 Jahren regelmäßig nach Thailand, aber meine Erfahrungen decken sich zu 100% mit den ihren.
Und ja, ich möchte nicht wissen was hier in Deutschland los wäre, wenn Personen anderer Nationalität plötzlich für den Apfel im z.B. Edeka-Markt plötzlich den zehnfachen Preis zahlen müssten. Ein Riesen-Aufschrei wäre die Folge.
Ob dieses Verhalten nun unbedingt charakteristischen Ursprungs ist, kann und möchte ich nicht beurteilen. Aber leider ist die Denkweise so in Thailand, den "Farang" (ich hasse diese Metapher; ich bin kein Farang sondern bestenfalls Europäer) kann man getrost ausnehmen. Und wenn weniger kommen (so wie derzeit) erhöhen wir einfach die Preise. Dann stimmt die Kasse -zumindest kurzfristig- wieder.
Aber ist egal.... wir haben es ja letztlich selbst in der Hand, ob wir dieses Spielchen mitspielen. Ich habe beschlossen es nicht zu tun
Ich wünsche Ihnen noch eine angnehme Woche und vielleicht liest man sich ja mal wieder...
Bleiben Sie gesund!
Hans-Dieter Volkmann 12.09.21 23:40
Michael Herrmann 12.09.2021 19:10
Herr Herrmann, Sie beziehen sich auf die Aktion für vollständig geimpfte. Schon vor ca. 20 Jahren habe ich plus 10 weitere Personen (thailändische Verwandtschaft) einen Park besucht mit dem Ergebnis das ich 10 x 20 Bath, und für mich 200 Bath bezahlt habe. Farang`s werden (ohne Vitamin B ) seit jeher benachteiligt. Seit über zwanzig Jahren weiß ich daran wird sich nichts ändern. Entsprechend verhalte ich mich. Ein Thai findet nichts dabei. Ich nenne das Charaktereigenschaft. In meiner beruflichen Zeit habe ich selbst ein Einzelhandelsgeschäft gehabt. Undenkbar das ich anderen Kunden wegen ihrer Nationalität die Ware teurer verkauft hätte.
Thomas Thoenes 12.09.21 20:00
Na das wird aber kein Gedränge.
Aus anderen Provinzen kommt niemand, weil sie erstens nicht sollen und zweitens die Arschkarte haben wenn sie aus dunkelrot Pattaya wieder in ihre Provinz kommen. Für ortsansässige Farangs, von denen sicher der ein oder andere schon aus Langeweile sicher mal einen Besuch starten würde, gilt das Angebot nicht. Einheimische ortsansässige waren entweder schon mehrfach dort, oder haben keine Zeit weil Arbeit oder Arbeit verloren und nicht mal das Spritgeld für die Kurzstrecke. Da bleibt nicht soviel übrig. Der Hintergedanke eine wahnsinnig begehrte Attraktion kostenlos besuchen zu dürfen in Aussicht zu stellen, dazu zu nutzen die Leute auf Impfkurs zu bringen wirkt hier nicht wirklich. Aber die Idee ist wie immer nobelpreisverdächtig und darauf kommts an.
Michael Herrmann 12.09.21 19:10
@ Joachim Graul
das steht doch in dem Artikel: "Die Aktion für vollständig geimpfte Einheimische...."
Das heisst im Klartext, dass Urlauber und Residenten mal wieder gnadenlos abgezockt werden.
Zumal die Eintrittspreise in diesem "Gartenparadies" ja schon in Vor-Corona Zeiten für Ausländer etwa das 10-fache dessen betrugen, was die Einheimischen zu bezahlen hatten.
Ich erinnere mich dunkel, dass Thais 40 THB und "Aliens" 400 THB zahlen sollten. Ist schon ein paar Jahre her und sollte ich falsch liegen, bitte gerne berichtigen.
Für mich damals jedenfalls ein Grund mehr, auf der Hinterachse kehrt zu machen und dieses Paradies nicht zu besuchen. Aber das soll jeder gerne halten wie er oder sie will.
Allen Mitleserinnen und Mitlesern noch einen schönen Sonntag.
Ingo Kerp 12.09.21 13:00
Da dürfte sich der Andrang wohl in Grenzen halten. Den Inlandstourismus beleben, läuft zuwider der Bitte des PM, der darum gebeten hat, unnoetige Reisen zu unterlassen.
Joachim Graul 12.09.21 11:50
Freier Eintritt ?
Gilt das auch für vollständig geimpfte Touristen - oder werden diese wie Zweitklassige Menschen behandelt ?