Gasrohrexplosion: Schnelle Entschädigung zugesichert

Foto: Mcot
Foto: Mcot

SAMUT PRAKAN: Die Versicherungskommission (OIC) hat den Opfern der Gasrohrexplosion am Donnerstag letzter Woche schnelle und unbürokratische Hilfe zugesichert. Bei dem Unglück waren drei Frauen getötet und 50 Menschen verletzt worden.

Bei der Explosion einer Gasleitung des PTT-Konzerns in der Nähe der Schule Prengwisutthatibodee im Bezirk Bang Bo von Samut Prakan waren 34 Häuser, 62 Autos und 59 Motorräder teils schwer beschädigt worden. OIC-Generalsekretär Suthipol Taweechaikarn sagte, die Versicherungen würden die Schäden rasch begutachten und die Betroffenen entschädigen. Die Beamten überprüften alle Arten von Versicherungsschutz im Zusammenhang mit dem Vorfall, einschließlich Lebens-, Auto- und Sachversicherungen, um zu gewährleisten, dass die Betroffenen eine schnelle und gerechte Entschädigung erhalten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 27.10.20 18:37
Da bin ich mal gespannt wann der Bericht
kommt, das die Opfer sich in die Riege er Wartenden eingereit haben.