Garnelenparade in Ubon Ratchathani

Foto: The Nation
Foto: The Nation

UBON RATCHATHANI: Das bekannte, jährliche „Parading Shrimp“-Festival wird im September voraussichtlich Scharen von Touristen in das Kaeng Lamduan Wildlife Study Center im Bezirk Nam Yuen der Nordostprovinz locken.

In einem Facebook-Beitrag am Montag kündigte das Department of National Park, Wildlife and Plant Conservation (DNP) an, dass das jährliche Naturphänomen voraussichtlich am 1. September 2022 beginnen und bis zum Ende des Monats andauern wird.

„Einmal im Jahr, um den September herum, marschiert eine Armee von Garnelen an den felsigen Ufern des Kaeng-Lamduan-Baches auf der Suche nach Nahrung und um zu vermeiden, dass sie von den regenbedingten Sturzbächen erdrückt werden“, heißt es in dem Beitrag.

„Diese Garnelen [Macrobrachium eriocheirum] werden lokal als ‚haarige Klauengarnelen‘ bezeichnet, und sie machen diesen Marsch seit Jahrzehnten, um das Überleben ihrer Art zu sichern“, heißt es in dem Beitrag weiter.

Foto: The Nation
Foto: The Nation

Nach Angaben des DNP halten die Garnelen ihre „Parade“ stets nach Sonnenuntergang zwischen 18.00 Uhr und 22.00 Uhr ab, je nach den Wetterbedingungen. Wenn die Strömung aufgrund von weniger Regen nicht zu stark ist, wird man weniger Garnelen auf den Felsen marschieren sehen, da die meisten den sichereren Weg unter Wasser einschlagen, so die Behörde.

Um dem Ansturm der Touristen gerecht zu werden, wird das Kaeng Lamduan Wildlife Study Centre den ganzen September über bis um 22.00 Uhr geöffnet sein. Für die Besucher werden Fremdenführer bereitstehen, die ihnen auf dem Weg durch die Dunkelheit behilflich sind. Den Besuchern wird die Mitnahme von Taschenlampen und das Tragen von Nasen-Mund-Schutz-Masken zur Covid-19-Prävention empfohlen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 097-212.3951 und 094-287.4156.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Schettler 24.08.22 07:20
Garnelen
Das sind gute 120km bis dahin. Ich war mal da, ist aber schon Jahre her und nicht so aufregend wie beschrieben. Ansturm von Touristen? Ich weiss nicht, wie es jetzt ist, damals hielt es sich im Rahmen und kein Vergleich mit z.B. dem Kerzenfest. Für die hiesige Provinz und deren Bewohner ist aber jeder Einheimische Besucher willkommen, denn so viele Leute "verirren" sich noch nicht nach Ubon.
michael von wob 24.08.22 04:30
@ Dieter Kowalski
Steht alles in der Glaskugel und es werden Millionen Touristen und Milliarden Baht erwartet. Unser Norbert kann uns informieren, da dieser Bach fast durch sein Garten fließt.
Thomas Wolf 24.08.22 03:20
Millionen?
@Dieter: Millionen an Baht?? Du meinst wohl Milliarden!!!!
Dieter Kowalski 23.08.22 23:30
Es fehlt die essentielle Info, wieviele Touristen nun genau, wieviele Millionen Baht an Umsatz generieren werden.