Französisches Kampfflugzeug vermisst

Trümmer gefunden

Symbolbild: epa/Ecpad
Symbolbild: epa/Ecpad

BESANÇON (dpa) - Nach dem Verschwinden eines französischen Militärflugzeugs vom Radar sind Medienberichten zufolge Trümmerteile in Ostfrankreich gefunden worden. Die Trümmer seien am Mittwoch in der Umgebung der Gemeinde Mignovillard im Jura-Gebirge, rund zehn Kilometer entfernt von der Schweizer Grenze, gefunden worden, meldeten die Nachrichtenagentur AFP und die Zeitung «L'Est Républicain» übereinstimmend. Die französische Luftwaffe wollte die Berichte zunächst nicht bestätigen und verwies auf eine Pressemitteilung, die am Abend veröffentlicht werden sollte.

Nach Angaben der zuständigen Präfektur befanden sich zwei Menschen an Bord der unbewaffneten Maschine. Laut Medienberichten handelt es sich um ein Kampfflugzeug des Typs Mirage 2000. Nach Angaben der Armee befand sich das Flugzeug auf einem Trainingsflug in geringer Höhe. Es verschwand Berichten zufolge am späten Vormittag vom Radar. Die Suche gestalte sich wegen Schnees und Nebels schwierig, hieß es bei der Präfektur.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.