Französischer Architekt unter Opfern in Beirut

Die Architekten Jean-Marc Bonfils entwarfen mit diesem Apartmenthaus in Beirut eine Anlehnung an die traditionelle libanesische Architektur. Foto: Twitter/@sietecallero
Die Architekten Jean-Marc Bonfils entwarfen mit diesem Apartmenthaus in Beirut eine Anlehnung an die traditionelle libanesische Architektur. Foto: Twitter/@sietecallero

PARIS: Bei der verheerenden Explosion in Beirut ist auch der französische Architekt Jean-Marc Bonfils getötet worden. Er habe kriegszerstörte historische Gebäude im Libanon restauriert, teilte die französische Kulturministerin Roselyne Bachelot mit.

Nach Angaben der libanesischen Regierung wurden bei der Katastrophe am Dienstag mehr als 130 Menschen getötet, etwa 5000 wurden verletzt.

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron reist am heutigen Donnerstag libanesische Hauptstadt. Laut Élyséepalast wird er dort seinen libanesischen Amtskollegen Michel Aoun, Regierungschef Hassan Diab und den Parlamentspräsidenten Nabih Berri treffen. Frankreich entsandte bereits Katastrophenhelfer und schickte Hilfsmaterial.

Der Libanon war früher Teil des französischen Mandatsgebiets im Nahen Osten, die beiden Länder sind immer noch eng verbunden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.