Französische Airline Aigle Azur streicht alle Flüge

Foto: Twitter/@airportwebcams
Foto: Twitter/@airportwebcams

PARIS (dpa) - Die in schwere wirtschaftliche Turbulenzen geratene französische Fluggesellschaft Aigle Azur hat alle Flüge vom Samstag an gestrichen. Die finanzielle Lage des Unternehmens und die sich daraus ergebenden betrieblichen Schwierigkeiten erlaubten es nicht, Flüge über den Freitagabend hinaus zu gewährleisten, teilte die Airline am Donnerstagabend mit. Eine Entschädigung für betroffene Passagiere könne zunächst nicht garantiert werden.

Über die Fluggesellschaft, die nach früheren Angaben bereits seit Monaten Liquiditätsprobleme hatte, war zu Wochenbeginn von einem Handelsgericht bei Paris ein förmliches Sanierungsverfahren eröffnet worden. Es wird nun nach möglichen Übernehmern gesucht.

Die 1946 gegründete Traditions-Airline ist auf Flüge von Frankreich nach Algerien spezialisiert. Sie betreibt elf Flugzeuge.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.