Flugverkehr im Umbruch?

Chancen und Grenzen des elektrischen Fliegens

Frank Anton, Leiter der eAircraft-Abteilung von Siemens, steuert einen Frachtcontainer mit Hybridantrieben auf einem Simulator.  Foto: picture alliance/Matthias Arnold/dpa
Frank Anton, Leiter der eAircraft-Abteilung von Siemens, steuert einen Frachtcontainer mit Hybridantrieben auf einem Simulator. Foto: picture alliance/Matthias Arnold/dpa

München (dpa) - Die  Debatte um E-Antriebe und autonomes Navigieren hat längst auch die Luftfahrt erreicht. Zahlreiche Konzerne und Start-ups entwickeln die entsprechende Technik für Passagier-Flugzeuge und kommen gut voran. Wird damit alles gut im klimaschädlichen Flugverkehr?

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.