Flugtickets: Option für drittes Geschlecht

Foto: epa/Fernando Villar
Foto: epa/Fernando Villar

TOURISMUS: Travelport, eine führende Travel-Commerce-Plattform, hat neben Mann und Frau eine dritte Geschlechtsoption für die Ticketbuchung eingeführt: „X“.

Sie soll eine Option für Passagiere darstellen, die bei der Buchung eines Flugtickets nicht zwischen „M“ (Mann) oder „F“ (Frau) bei der Angabe des Geschlechts wählen möchten. Die Nennung des Geschlechts ist bei Buchungen von Flügen nach Algerien, Kanada, China (ohne Hongkong), Iran, Jamaika, Japan, Kenia, Mexiko, Marokko, Pakis­tan, Südafrika, Spanien, Syrien, Thailand sowie in die USA und Vereinigten Arabischen Emirate Pflicht.

Gemäß Travelport habe man sich verpflichtet, die dritte Geschlechtsoption allen 480 Fluggesellschaften zur Verfügung zu stellen, die auf der Plattform buchbar sind, wenn sie der Einführung zugestimmt haben. Darunter befinden sich United Airlines, American Airlines und Delta Airlines. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Helmut Engel 03.07.19 05:57
Gender-fliegen
Ist eine Supermeldung für die Gender Hysteriker, jetzt bekommen die 3. Geschlechter Buchungsautorität und hoffentlich auch die Möglichkeit die damit verbundenen 83 Veranlagungsbedingten Praktiken während des Langstreckenfluges auszuüben? Ich hoffe, dass auch die dementsprechenden Toiletten im Angebot Platz finden. Was die Praktiken anbelangt so wird dem eine oder anderen hartgesotteten Praktiker aus Kulanz sein Menü im Porzellangeschirr mit Henkel und nach außen abgerundetem Rand gereicht.