Flugsicherung für mehr Luftverkehr bereit

Der Phuket International Airport ist der drittgeschäftigste Flughafen des Landes. Foto: The Thaiger
Der Phuket International Airport ist der drittgeschäftigste Flughafen des Landes. Foto: The Thaiger


PHUKET: Die staatliche Flugsicherung „Aeronautical Radio of Thailand Ltd., besser bekannt unter der Abkürzung „Aerothai“, hat am Phuket International Airport ein neues Flugsicherungssystem eingeführt, um der Erhöhung der Starts und Landungen an Thailands drittwichtigsten Flughafen Rechnung zu tragen.

So werden mehr Passagiere nur an den Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang abgefertigt. In 2018 wurden am Phuket Airport 120.000 Flüge abgefertigt oder durchschnittlich 323 pro Tag. Die Zahl steigt während Reisewellen oder Urlaubszeiten wie dem zurückliegenden chinesischen Neujahrsfest, bei dem 368 Maschinen täglich abgefertigt wurden. Gemäß Aerothai, könnte sich die Zahl der täglichen Abfertigungen in den nächsten Jahren bereits auf durchschnittlich über 400 pro Tag erhöhen, weshalb man sich zu einer Aufwertung der Technik auf ein umfangreiches CNS- und ATM-System nach internationalen Standards entschieden habe. Derzeit befindet es sich noch in der Testphase, soll jedoch spätestens zum Jahresende voll einsatzfähig sein. Bei den meisten Phuket ansteuernden Maschinen soll es sich um Direktflüge aus Europa, China, Australien, Indien und Russland handeln.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.