Flughafen in Mexiko wegen Vulkan-Asche geschlossen

Der Vulkan Popocatepetl. Foto: epa/Francisco Guasco
Der Vulkan Popocatepetl. Foto: epa/Francisco Guasco

PUEBLA: Wegen neues Ascheregens rund um einen Vulkan in Mexiko ist der Flughafen der zentralen Stadt Puebla geschlossen worden. Die Start- und Landebahn sowie die Rollbahn und Plattformen mussten von der Asche des mehr als 5000 Meter hohen Popocatépetls befreit werden, wie der Zivilschutz des Bundesstaates Puebla am Mittwoch mitteilte. Zuvor waren am internationalen Flughafen der Hauptstadt Mexiko-Stadt 22 Flüge gestrichen worden, nachdem in den Maschinen Asche gefunden worden war.

Nach Angaben der nationalen Zivilschutzbehörde wurden zuletzt innerhalb eines Tages 13 Ausstöße von Gas, Dampf und Asche sowie fast ununterbrochene Erschütterungen in dem Vulkan registriert. Die Alarmstufe blieb jedoch unverändert bei Gelb Stufe 2.

Der Popocatépetl («Rauchender Berg») ist einer der aktivsten Vulkane in Mexiko. Er liegt an der Grenze der Bundesstaaten México, Puebla und Morelos. Rund um den Vulkan gilt eine Sperrzone von zwölf Kilometern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.