Fluggäste warten bis zu 1,5 Stunden auf ihr Gepäck

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Verkehrsminister Saksayam Chidchob hat ein dringendes Treffen mit Thai Airways International (THAI) und der Worldwide Flight Services Bangkok Air Ground Handling Co. Ltd. (BFS Ground) einberufen, nachdem es bei der Gepäckabfertigung am Suvarnabhumi International Airport zunehmend zu Verzögerungen kam.

Der Verkehrsminister besuchte den Flughafen am Donnerstag (24. November 2022). Er reagierte damit auf Beschwerden, dass der Passagierverkehr zu Spitzenzeiten lange Verspätungen aufweist, da sich die Flugpläne nach dem Ende der Pandemie wieder normalisieren.

Minister Saksayam berichtete, dass sich die Staus bei der Passkontrolle für ankommende Passagiere deutlich verringert hätten. Jeder Passagier benötige jetzt durchschnittlich 15 Minuten, um die Passkontrolle zu passieren, sagte er.

Allerdings warteten die Passagiere immer noch bis zu 1,5 Stunden, bis ihr Gepäck auf dem Gepäckband ankam, obwohl die Zielvorgabe bei 15 Minuten liegen sollte, fügte er hinzu.

Vertreter von THAI und BFS Ground erklärten gegenüber Minister Saksayam, dass die Gepäckabfertigung aufgrund von Personalkürzungen und steigenden Betriebskosten länger dauert. Die Kürzungen führen dazu, dass ein großes Passagierflugzeug nur noch von einem einzigen Bodendienstteam entladen wird, statt wie bisher von drei Teams.

Minister Saksayam wies die Fluggesellschaft und den Gepäckabfertiger an, innerhalb eines Monats einen Plan zur Lösung des Problems vorzulegen, andernfalls werde das Ministerium ein neues Gepäckabfertigungsunternehmen suchen.

„Es gibt viele Anbieter, die in der Lage sind, große Mengen an Gepäck rechtzeitig abzufertigen“, sagte er.

Saksayam wies den Flughafen außerdem an, mehr Personal an den Taxiautomaten und in den Wartebereichen einzusetzen, um ein Gedränge unter den Passagieren zu vermeiden, und mehr Fahrspuren für Taxis während der Hauptverkehrszeiten zu öffnen. Ziel ist es, die Wartezeit für Taxis auf 10 Minuten pro Passagier zu verkürzen.

Es wird erwartet, dass der Flughafen Suvarnabhumi im Dezember, wenn die Tourismussaison ihren Höhepunkt erreicht, 130.000 Passagiere pro Tag aufnehmen wird, was einem Anstieg von 13 Prozent gegenüber den 115.000 Passagieren pro Tag im November entspricht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
michael von wob 01.12.22 19:20
1,5 Std. auf´s Gepäck warten,
Lieber Himmel , wie schlimm ist das denn ? Wenn ich lese wie lange die Passagiere im BER warten müssen und wie groß die Verspätungen bei der Bundesbahn sind .......Lächerlich ! Bleibt einfach zu Hause wenn euch 1,5 Std, Wartezeit so schmerzen. Ich kann nicht aufzählen wie oft bei Fernflügen früher das Gepäck 1 Tag später kam , wenn überhaupt . Hauptsache man hat ein lächerliches Thema zum Motzen :-))
Alexander Burger 01.12.22 18:00
Ich habe Anfang Oktober ca. 1 Stunde gewartet und meine Freundin Mitte Oktober auch locker 1,5 Stunden
Ich kann das also bestätigen.
Mike Paper 29.11.22 13:20
Immer dieser Stress
Mein längste Wartezeit war bisher 30min am Gepäckband. Was für mich okay ist! Leute lasst euch Zeit. Genießt es, dass ihr wieder nach Thailand, ohne große Umstände einreisen könnt. Klar ist es blöd wenn man lange am Gepäckband warten muss! Aber hey, es gibt schlimmeres. Bspw im Winter in Deutschland wiedermal 30min am Bahnsteig auf den verspäteten Zug warten. Ich reise viel und kann bestätigen, dass es mittlerweile an vielen internationalen Flughäfen zu solchen Wartezeiten kommen kann. In Frankfurt haben wir bspw im Oktober 40 min auf unsere Koffer gewartet. Es fehlt fast überall an Personal und die Leute reisen wieder mehr.
roger schefer 26.11.22 15:30
Wartezeit
Ich muss manchmal wirklich den Kopf schütteln was ich hier so lese. Wenn ich und andere in die Ferien gehen egal wohin dann ist Zeit/Wartezeit wohl das kleinste Problem oder nicht?
Diejenigen die wegen Thailand immer was zu motzen haben sollen Zuhause bleiben und dort die Leute nerven.
Hauptsache warmes Wetter und gutes Asiatisches Essen mehr brauche ich nicht.Keine leichten Mädchen kein Alkohol.
Schönen Tag noch
Andy 26.11.22 14:06
Wartezeit
Na, hier werden aber Nägel eingeschlagen.
VIP Eingang, ( Very Idiot Peaple )
Wer gepäcklos reist, wie ich, der erspart sich die Wartezeit am Band.
Das wichtigste, was man in Thailand benötigt, passt ins Portemonnaie.
Die Wartezeit an der Immigration, war während der Pandemie trotz Überprüfung vieler Papiere, wesentlich kürzer.
Ich wünsche mir COVID zurück.5555
Schönes Wochenende
Marc Weber 26.11.22 00:50
@ Toni San
Ah, ok. Wenn es so ist kann man nicht klagen. Ich habe das dann falsch interpretiert. Bin zuletzt innerhalb von 15 Minuten durch VIP/ Diplomaten Passkontrolle duerch. Am Gepäckband angekommen hat mein Koffer schon einige Runden gedreht. Also alles lief relativ schnell. So soll es sein.
Toni San 25.11.22 21:00
Sabai Sabai
Mit etwas Geduld und Gelassenheit wird einen dass nicht aus der Fassung bringen. Trotz erhöhter Sicherheitsvorkehrungen aufgrund des APEC Gipfels war die Einreise bei uns letzte Woche problemlos und in ungefähr 45 Minuten erledigt.
@Herr Weber
Wenn ich Herrn Krakauer richtig verstanden habe meinte er nicht das bei ihm persönlich die Passkontrolle 15 Minuten dauerte, sondern insgesamt inklusive der Wartezeit in der Warteschlange.
Norbert Mayer 25.11.22 19:50
@R.Krakauer - volle Zustimmung / ruhig Blut
Ich habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht wie Herr Krakauer. Incl. kurzer Wartezeit in kleiner Schlange war ich Ende Oktober von Zürich und Mitte November von Saigon/HCMC kommend bei der Passkontrolle durch, das ist doch keine Belastung - man sollte die Kirche im Dorf lassen. Beide Male musste ich zwar am Gepäckband auch warten, aber eher unter 45 Minuten, auch das ist kein Beinbruch. Ruhig Blut und kein unnötiges Getöse wären angebracht.
Marc Weber 25.11.22 18:50
15 Minuten Passkontrolle?
15 Minuten sind eine viertel Stunde. Was kontrollieren die denn da? Ich bin neulich nach London geflogen. Ist ja auch kein Schengenland mehr. Augenscan, Fingerabdrücke, Pass durchgesehen, alles in 3 Minuten. Meine Frau hat den Selbstkontrollautomaten benutzt. Sie hat nachher auf mich gewartet. Ich muss aber auch zugeben, dass ich nicht vorbestraft bin und auf keiner Blacklist stehe.
michael von wob 25.11.22 17:30
@ Perna
Wegen 1,5 Std auf Urlaub verzichten ? Lächerliche Ausrede ! Fahren sie mit der DB damit sie lernen bis 12 Std. Verspätungen zu haben. Heute im TV : Die schweizer Bahn muß täglich 60 Sonderzüge einsetzen weil die DB immer zu spät kommt und dadurch sind alle Anschlußzüge verpaßt werden.
Peter Perna 25.11.22 16:44
urlaub
um Gottes willen dann bleib ich gleich zuhause so stress brauche ich nicht
Stefan Maiwald 25.11.22 16:00
Einfach Bänke an den Gepäckbändern...
aufstellen, WLAN einrichten, kleine Bar daneben-natürlich all in- und gut is. Spart man sich ja evtl auch den Aufenthalt in der Mittagshitze555
Rudolf Krakauer 25.11.22 15:00
Wartezeiten
Bin am 1.November am Suvarnabhumi eingereist, Passkontrolle: ca. 15 Minuten , Warten auf Gepäck: ca. 45 Minuten. Wenn's nicht schlechter wird dann ist es OK. Ähnliche Wartezeiten habe ich auch schon auf anderen großen Flughäfen erlebt.
Wolfgang Thierbach 25.11.22 13:00
Wartezeiten
Nun ja durch die Pandemie sind viele Billiglöhner zurck in Ihre Heimatländer gegange und kommen auch nicht so schnell zurück,wenn mann den hier lebenden Menschen den vollen Lohn zahlen muss lohnt es sich nicht ,also Personaleinsparung.
Ingo Kerp 25.11.22 12:40
Bei den zu erwartenden Wartezeiten am Flughafen BKK kann man davon ausgehen, das Kurzurlauber es gar nicht bis zum Hotel schaffen. Bis die durch die Paßkontrolle sind und ihr Gepäck haben, koennen die sofort in ihren Flieger einsteigen und wieder heim fliegen.
Mr. Litschi 25.11.22 12:20
Klare Ansage - Daumen hoch
Der Rest bleibt Theorie und Praxis... und Geduld.
Titus Rauber 25.11.22 12:10
1,5 Stunden auf Gepäck warten...
Dieser Bericht entlockt mir ein "smile". Der Flughafen Suvarnabhumi hat bereits jetzt grosse Probleme sei es bei der Passabfertigung oder bei der Gepäckausgabe. Aber man will ja immer mehr, mehr Touristen welche schon beim Eintreffen in Bangkok mit Frust und Ärger konfrontiert werden. Wie wird wohl der Dezember aussehen wenn die erwartenden 130,000 Touristen tatsächlich eintreffen sollten?