Finnair bringt schwedische Touristen nach Phuket

Nach fast zwei Jahren Unterbrechung landete am Montag erstmals wieder eine Finnair-Maschine auf dem Phuket International Airport. Sie wurde mit einer Wassertaufe begrüßt. Foto: Airports Of Thailand
Nach fast zwei Jahren Unterbrechung landete am Montag erstmals wieder eine Finnair-Maschine auf dem Phuket International Airport. Sie wurde mit einer Wassertaufe begrüßt. Foto: Airports Of Thailand

PHUKET: Nach fast zweijähriger Unterbrechung aufgrund der Covid-19-Pandemie erfolgte am Montag die Wiederaufnahme der Flugroute Stockholm–Phuket.

Finnair-Flug AY153 landete um 09.12 Uhr auf dem Phuket International Airport und brachte 135 ausländische Besucher zur „Perle der Andamanensee“, die im Rahmen des „Phuket Sandbox“-Modells nach Thailand reisten. Sie wurden von einem Begrüßungskomitee herzlich willkommen geheißen – darunter der stellvertretende Gouverneur der Inselprovinz Phuket Piyapong Choowong, der General Manager des Phuket International Airport Monchai Tanode, der Direktor der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) für die Region Europa, Afrika und Naher Osten Thitiporn Maneenet sowie der Leiter des Regionalbüros der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) in Phuket Nanthasiri Ronnasiri.

„Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Öffnung des Tourismusmarktes auf Phuket, nachdem das Pilotprojekt zur Öffnung des Gebiets für ausländische Touristen als erste Destination (Anm. d. Red.: im Land) im Rahmen des ‚Phuket Sandbox‘-Modells seit Juli erprobt wurde“, sagte Phukets Vizegouverneur Piyapong gegenüber der Presse. „Das Projekt hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, da es die Standards des öffentlichen Gesundheitswesens und die wirtschaftliche Erholung von Phuket vorantreibt. Es ist ein erster Schritt zur Öffnung des Landes und ein Modell zur Öffnung anderer Pilotgebiete“, fügte er hinzu.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Meier 28.10.21 12:33
Apropos Fliegerei
Wer viel Neues und Altes über die Fliegerei erfahren möchte ...meine Empfehlung: "aeronewsgermany"
von Pascall auf you tube. Sehr interessant !
Norbert Schrader 28.10.21 01:00
Finnair
Eine interessante Diskussion (ohne Seitenhiebe). Ein Freund von mir fliegt meistens mit Finnair (vor Corona). Er sagt mir, dass es die sicherste Fluggesellschaft ist , der Service super, noch vor Singapur Airline. Der Flug dauert länger. Meistens erfolgt der Flug über Helsinki. Aber wie gesagt, vor Corona. Bin gespannt, wie sich die Fliegerei nach Thailand und insgesamt für Touristik entwickelt. Gibt noch viel Gesprächsstoff.
Hermann Hunn 27.10.21 23:00
Fin153/AY153 über BKK nach Phuket?
Die Koordinaten für BKK lauten 13°40'52''N / 100°44'50''O.
Gemäss Tracking flog FIN-153 ab 08:17h (ThaiTime) während einer halben Stunde zwischen den 13°44'29''N und 13°37'92''N Breitengraden und einer maximalen östlichen Länge von 100°31'62'' in südliche Richtung (geschätzte kürzeste Distanz zu BKK ≅ 300km). Der Sinkflug wurde ~8:40 (~ Chumphon) eingeleitet. BKK sahen die Piloten höchstens aus 1306m Flughöhe durch die wunderschönen Cockpitfenster. ☺
Michael Meier 27.10.21 17:40
Habe mich gewundert warum
Finnair von Stockholm über BKK nach Phuket fliegt und habe bischen recherchiert. Es hat sich rausgestellt dass Finnair im Auftrag von QatarAirways diese Flüge durchführt. Wunderschön die Cockpit-Scheiben von dem Airbus A350 :-))
Hermann Hunn 27.10.21 00:20
Weder Schwede noch Finne.
Das ist doch ein Airbus A350-941. So quasi ein Weltbürger, dessen grösste Teile mit Airbus-Belugas aus allen Teilen der Erde nach Toulouse zur Endmontage eingeflogen werden. Nicht alle wissen, dass diese Stadt in Frankreich liegt. Demzufolge weder Finne noch Schwede sondern zumindest ein „gebürtiger" Franzose, so man sich nur auf eine Nation festlegen will. ☻☻☻

Anyway, die Flugroute ARN-HKT wurde schon am späten Sonntagnachmittag, 24.10.21 mit kleiner Verspätung wieder aufgenommen, die Maschine landete (dank Rückenwind ?) 19 Minuten früher als geplant, Montag um ~9:11 Ortszeit am Ersatzfeiertag des Chulalongkorn-Tages. So ist es vielleicht verständlich, dass aller Orten und auch in Phuket Gründe gesucht wurden, um dieser Feier zusätzliche Wertung angedeihen zu lassen.
Georg Meyer 26.10.21 17:50
Wow
Was fuer ein Empfangskomitee von VIP Leuten, um die Touristen zu begrüssen.
Gino/Guenter, die Finnair Maschine war sicher in Finnland fuer ein Jahr zwischen geparkt, in sofern habt Ihr beide recht.
Günter Jack 26.10.21 15:00
"Schwedischer Flieger"
Wie der Name FINNAIR schon sagt, kam der Flieger aus Finnland und nicht aus Schweden.