Hamilton-Umfeld kontaktierte auch Red Bull

Lewis Hamilton, der britische Formel-1-Pilot von Mercedes-AMG Petronas, fährt während des Formel-1-Grand-Prix von Las Vegas aus der Boxengasse. Foto: epa/Darron Cummings
Lewis Hamilton, der britische Formel-1-Pilot von Mercedes-AMG Petronas, fährt während des Formel-1-Grand-Prix von Las Vegas aus der Boxengasse. Foto: epa/Darron Cummings

ABU DHABI: Laut Teamchef Christian Horner gab es Gespräche zwischen Red Bull und jemandem aus dem Umfeld von Lewis Hamilton, bevor dieser seinen neuen Mercedes-Vertrag unterschrieb. Und auch noch woanders.

Lewis Hamilton und sein Umfeld sollen der «Daily Mail» zufolge die Chancen bei Red Bull und Ferrari vor der Vertragsverlängerung des Formel-1-Rekordweltmeisters mit Mercedes ausgelotet haben. Der Bericht der britischen Zeitung beruft sich auf Aussagen von Red Bulls Teamchef Christian Horner.

Es habe im Laufe der Jahre mehrere Gespräche gegeben über einen möglichen Wechsel von Hamilton, sagte Horner demnach. «Sie haben ein paar Mal angefragt. Zuletzt gab es eine Anfrage, ob Interesse bestehen würde, Anfang des Jahres.»

Der 50 Jahre alte Red-Bull-Teamchef sagte zudem, dass es von der Hamilton-Seite auch Gespräche mit Ferrari gegeben habe. Über ein solches Treffen wird allerdings bereits seit Längerem in der Formel 1 spekuliert.

Letztlich verlängerte Hamilton seinen Vertrag beim deutschen Werksrennstall Ende August um weitere zwei Jahre bis Ende 2025. Er war zur Saison 2013 von McLaren zu den Silberpfeilen gewechselt und hatte nach seinem Premieren-Titel 2008 die restlichen sechs WM-Triumphe im Mercedes gefeiert, zuletzt 2020.

Seitdem heißt der Weltmeister Max Verstappen und fährt im Red Bull. «Ich kann mir nicht vorstellen, wie Max und Lewis zusammenarbeiten würden», sagte Horner laut «Daily Mail». «Die Dynamik wäre nicht richtig.»

Zudem seien sie hundertprozentig mit dem was sie hätten zufrieden, betonte Horner. Zweiter Fahrer auch im kommenden Jahr ist Vizeweltmeister Sergio Pérez.

Horners Äußerungen dürften vor dem Finale an diesem Wochenende auf dem Yas Marina Circuit noch mal für Brisanz sorgen. Verstappen hatte Hamilton dort 2021 in einem denkwürdigen letzten Saisonrennen mit einem Überholmanöver in der letzten Runden den Sieg und auch den Titel entrissen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.