FAT entlässt Fußball-Nationaltrainer Nishino

Akira Nishino. Bild: thaileague / @Twitter
Akira Nishino. Bild: thaileague / @Twitter

BANGKOK: Der thailändische Fußballverband (FAT) hat den Vertrag mit Nationaltrainer Akira Nishino gekündigt.

Auf einer Sitzung bewertete der FAT die Leistungen des japanischen Trainers nach der Qualifikationsrunde für die Weltmeisterschaft 2022 als unbefriedigend. Thailand konnte in der zweiten asiatischen Qualifikationsrunde für die Weltmeisterschaft in Katar nur neun Punkte aus acht Spielen holen. Der 66-jährige Nishino hatte die „War Elephants“ im Jahr 2019 übernommen.

Das technische Komitee des FAT wird künftig die Auswahl der Spieler für die Südostasienmeisterschaft 2021 und die Qualifikationsrunde zum Asien-Cup 2023 beaufsichtigen, heißt es in einer Erklärung des Verbandes. Der FAT will zu einem späteren Zeitpunkt sein Verfahren zur Auswahl eines kompetenten Trainers bekannt geben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thailand Fan 02.08.21 15:00
Schnellstens bei Bruno Labbadia anrufen! Der ist immer bereit, die Erfolglosigkeit einer Mannschaft gegen Geld zu verlängern.
Marcus Baehler 31.07.21 10:20
Eine starke Hand ist gefragt!
War elephants, die benötigen eine straffe Führung, keinen Kuscheltrainer! Da drängt sich doch einer der über 2’000 Generäle auf, ein Befehlshaber, einer der den verwöhnten, satten war elephants den Marsch bläst!
Klaus Brylka 31.07.21 09:00
Michael Meier
Kann man schon, tut man aber nicht! 55555
Michael Meier 31.07.21 06:40
@ Rene
Die Zukunft wird nix ändern , die Thais können alles Mögliche außer Fußball. Der DFB hat´s gezeigt was es bringt am schlechten Trainer festzuhalten. Es gibt so gute schweizer und deutsche Trainer die ihr Können in der Liga bewiesen haben und die Blödkopfe beim DFB hielten den Löw bis zur Rente .
Michael Meier 31.07.21 04:20
Fussball & Halbweisheiten
Die Mannschaft kann man nicht entlassen !
Rene Amiguet 31.07.21 03:40
Zukunft
Die Zukunft wird dann zeigen wer wirklich zu schwach war, der Trainer oder die Mannschaft.
Jörg LOHKAMP 31.07.21 02:20
SCHULD ist immer der Trainer, .....
im besten Fall schießt er dann noch die Tore. In Thailand wird genau dass immer verlangt, warum wohl ?

Weil auch dem FAT sehr wohl bewußt ist - dass aus EIGENER KRAFT - niemals - eine Qualifikation zu einer Weltmeisterschaft erfolgreich sein kann. Die Qualität des Thailändischen Fußball ist einfach - lediglich unterer Durchschnitt, auch nur innerhalb Asien - wann hat Thailand JEMALS die 2.Runde ÜBERSTANDEN ? Meistens war bereits -nach der 1.Qualifikationsrunde- Endstation.

Daher wird sich auch in Zukunft, in regelmäßigen Abständen, das Trainerkarussell auf diesem Posten drehen, vollkommen egal wer zukünftig die Verantwortung übernehmen wird.

ER ist stets - nur ein "PLATZHALTER" - bis zur nächsten Niederlagenserie, dann darf der Nächste sein "Himmelfahrtskommando" antreten.