Fake News sollten nationale Ordnung stören

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Militär und Regierung fahnden nach den Hintermännern von Fake News in sozialen Netzwerken, wonach Ministerpräsident General Prayut Chan-o-cha die führenden Offiziere der Streitkräfte abgesetzt und einen neuen Staatsstreich ausgerufen haben soll.

Premierminister Prayut Chan-o-cha sagte, der von ihm angeblich erlassene Befehl sei gefälscht. Die Verantwortlichen würden strafrechtlich verfolgt und bestraft. Generalleutnant Kongcheep Tantrawanit, Sprecher des Verteidigungsministeriums, betonte, die Streitkräfte und die Regierung arbeiteten gemeinsam für das nationale und öffentliche Interesse. Das Gerücht eines weiteren Staatsstreichs ziele darauf ab, Uneinigkeit und Missverständnisse zu verursachen. Laut dem Sprecher des Militärrates NCPO, Oberst Winthai Suvaree, könnten die Fake News vor allem organisiert worden sein, um die nationale Ordnung in dieser für das Land wichtigen Zeit zu beeinflussen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.