Ex-Staatsanwalt küsst Achtjährige im Aufzug

18 Monate Haft

Symbolbild: epa/Rungroj Yongrit
Symbolbild: epa/Rungroj Yongrit

HANOI (dpa) - Wegen der Belästigung eines achtjährigen Mädchens in einem Aufzug ist ein ehemaliger Staatsanwalt in Vietnam zu anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Ein Gericht in Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals: Saigon) sprach den 61-Jährigen am Freitag des «unsittlichen Verhaltens» schuldig. Der Mann hatte im April während einer Fahrt im Aufzug eines Apartmenthauses das Mädchen gegen dessen Willen begrapscht und geküsst. Der Fall hatte in Vietnam großes Aufsehen erregt.

Der Mann war früher Vizechef der Staatsanwaltschaft in der Großstadt Da Nang, arbeitete zuletzt jedoch als Anwalt. Die Szene im Aufzug wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen. Das kurze Video wurde dann im Internet vielfach weiterverbreitet. Der 61-Jährige stritt im Prozess nicht ab, das Kind geküsst zu haben. Er behauptete jedoch, daran sei nichts gesetzeswidrig. Nach vietnamesischen Recht wären bis zu drei Jahre Haft möglich gewesen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.