Euro 2024: Thailand bekämpft Glücksspiel

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Das thailändische Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) hat die Einrichtung eines speziellen Teams zur Bekämpfung des Online-Glücksspiels angekündigt, um auf die erwartete Zunahme von Fußballwetten während der UEFA Euro 2024, die am kommenden Freitag (14. Juni 2024) beginnt, zu reagieren.

Diese Maßnahme folgt der Warnung der Universität der thailändischen Handelskammer (UTCC), dass während des einmonatigen Turniers Sportwetten in Höhe von insgesamt 67 Milliarden Baht getätigt werden könnten.

In einer Pressekonferenz am Dienstag (11. Juni 2024) erläuterte DES-Minister Prasert Jantararuangtong, dass sein Ministerium entschlossen sei, die Aktivitäten rund um das Online-Glücksspiel im Land zu überwachen und zu unterbinden. „Unser Team wird speziell dafür eingesetzt, den illegalen Glücksspielseiten einen Schritt voraus zu sein und deren Zugang unverzüglich zu sperren“, betonte Prasert.

Im Vorfeld der Meisterschaft hat das Ministerium bereits Maßnahmen ergriffen und den Zugang zu über 6.500 Glücksspiel-Websites gesperrt, um die Bürger vor Datenmissbrauch und Betrug durch organisierte Call-Center-Banden zu schützen. Auf die Frage, ob bereits Verhaftungen im Zusammenhang mit den gesperrten Webseiten erfolgt seien, erklärte Prasert, dass die Betreiber dieser Seiten meist außerhalb Thailands agierten. Jedoch arbeite das Ministerium eng mit dem Amt für Geldwäschebekämpfung zusammen, um finanzielle Transaktionen zu diesen Seiten zu verfolgen und Verantwortliche zur Rechenschaft zu ziehen.

Die UEFA Euro 2024, die in Deutschland stattfindet, wird in Thailand auf den Sendern PPTV und TrueVisions übertragen. Mit der Einsatzbereitschaft des neuen Bekämpfungsteams soll sichergestellt werden, dass das Sportereignis ohne die Schattenseiten des Glücksspiels genossen werden kann.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Mary 13.06.24 09:00
555
Und das 4 Tage vor Beginn. Lacher des Tages - danke für den guten Tagesstart
Kradi 12.06.24 19:00
Ich darf ja nicht schreiben was ich denke - aber lachen ist bisher nicht verboten - wird aber sicher noch kommen.....