Erneute Schnellabschaltung des AKW Leibstadt wegen Störung

Foto: epa/Steffen Schmidt
Foto: epa/Steffen Schmidt

BERN (dpa) - Das Atomkraftwerk Leibstadt in der Schweiz ist in der Nacht zum Sonntag wegen einer Störung schnellabgeschaltet worden. Grund dafür war eine erneute Störung an einem Vordruckregler, berichtete die Agentur SDA. Der abgeschaltete Reaktor sei in einem stabilen Zustand.

Das Kraftwerk war erst am 26. April nach einer 36-stündigen Unterbrechung wieder ans Netz gegangen. Zuvor hatte eine defekte Druckmessung am Vordruckregler zu einer automatischen Schnellabschaltung geführt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.