Erneut Touristen Schmuggel unterstellt

Eine Zuschrift auf den Leserbrief „Zigarettenschmuggel unterstellt“ (FA25/2017):

Sehr geehrtes FARANG-Team, uns ist das gleiche passiert. Wir – zwei befreundete Ehepaare – sind am 5. Januar 2018 in Thailand eingereist. Beim Stopp in Dubai haben wir uns im Duty-Free-Shop 4 Stangen Zigaretten gekauft. Die waren im 2-Stangen-Pack verpackt. Für jede Person 1 Stange. Der Einfachheit halber habe ich alle 4 Stangen bezahlt. Bei der Einreise in Bangkok habe ich meiner Freundin ihre 2 Stangen gegeben. Als wir durch den Zoll waren, habe ich gesagt, sie könne ja jetzt ihre Zigaretten wieder in meine Tüte tun. Wir haben uns dann besprochen, was wir als nächstes tun. Auf einmal kam Sicherheitspersonal auf uns zu, hat in unsere Rucksäcke geschaut und natürlich auch in die Duty-Free-Tüte. Ich habe dann gesagt, dass das für jede Person 1 Stange ist. Sie haben sich auf keine Diskussion eingelassen. Ich musste mit ins Büro, mein anderes Gepäck hat sie gar nicht interessiert. Ich musste dann letztendlich 31.680 Baht bezahlen und das, obwohl sie gesehen haben, dass wir zu viert sind. Wir kommen jetzt schon viele Jahre nach Thailand aber so etwas frustrierendes ist uns noch nie passiert. Man kam sich wie ein Schwerverbrecher vor.

Name der Redaktion bekannt

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

  • Lesen Sie auch:

Zigaretten-Schmuggel unterstellt

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hartmut 03.03.18 15:50
Gesetz
Es ist so, 1 Stange Zigaretten ist Personen gebunden, da kann man sich aufregen wie man will. Es liegt an dem Zöllner wie er es zB auslegt wenn man zu 2 reist und einer 2 Stangen im Gepäck hat. Laut Gesetz könnte er die Stange verzollen oder ein Auge zudrücken, muss er aber nicht.
P.I.N.O Maerz 27.02.18 18:24
Herr Hammer
stimmt nicht was sie schreiben, am münchner flughafen ist mir und meiner frau das gleiche passiert, 2 stangen zigaretten in meinem gepäck, ein ganz schlauer zöllner meinte dann das ich die zweite stange verzollen muss und eine strafe bezahlen soll, habe mich natürlich geweigert und ihm versucht zu erklären, das ich mit meiner ehefrau reise, der junge mann war nicht einsichtig, also habe ich nach seinem vorgesetzten gefragt, der kam dann auch und hat dem jungen mitarbeiter erklärt das es in ordung ist, weil ja ein direkter verwandter mitreist. ich weiss jetzt nicht wie das in thailand gehand hab wird,schon weger der sprache, aber in deutschland ist das nicht der fall
Hammer 27.02.18 13:56
Und wo ist jetzt das Problem?
Ist in Deutschland genau gleich. Wenn ich mit meiner Frau zusammen Einreise, darf ich auch nicht die 2 Stangen in meinem Gepäck haben, ansonsten bin ich genauso wegen Schmuggels dran. Ist zwar auch ein Witz, ist uns aber auch schon einmal passiert. Allerdings hatten Wir da jetzt einen verständnisvollen Zöllner, welcher uns da dann nur verwarnt hat, Glück gehabt. Also einfach geltende Gesetzte beachten. Ob die Summe jetzt übertrieben war oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. In Singapur gibt es keine Freimenge für Zigaretten und wird glaub mit 250 Euro pro Schachtel bestraft. Auch das weiß so gut wie niemand