Erneut 21 Tote und 1.940 neue Covid-19-Fälle

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Thailand meldete am Sonntag den zweiten Tag in Folge 21 Todesfälle und 1.940 neue Coronavirus-Infektionen, womit sich die Zahl der Fälle auf 68.984 und die der Toten auf 245 erhöhte.

Acht Todesfälle gab es in Bangkok, vier in Chiang Mai, je zwei in Chonburi und Lamphun und je einer in den Provinzen Nakhon Pathom, Tak, Rayong, Nakhon Sawan und Udon Thani. Das Alter derjenigen, die dem Virus erlagen, lag zwischen 38 und 88 Jahren. Alle litten an chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und anderen Komplikationen. Die Infektionsquelle lag meist in der Familie und durch Kontakt mit einem Patienten. Bangkok führte erneut die Liste der meisten Fälle mit 539 an, gefolgt von 278 in Nonthaburi und 145 in Samut Prakan.

Gemeldete Neuinfektionen:

14. April - 2.839

25. April - 2.438

26. April - 2.048

27. April - 2.179

28. April - 2.012

29. April - 1.871

30. April - 1.583

01. Mai - 1.891

02. Mai - 1.940

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.