Erfolgreiche Road Show in Saudi-Arabien

Foto: Tourism Authority Of Thailand
Foto: Tourism Authority Of Thailand

BANGKOK: Die erste „Amazing Thailand Roadshow in Saudi-Arabien“ war nach Aussage der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) ein großer Erfolg, nachdem die saudisch-thailändischen Beziehungen nach 32 Jahren wieder aufgenommen wurden. Insgesamt 67 Tourismusunternehmen aus Thailand nahmen an der Roadshow teil, die zwei Veranstaltungen umfasste – eine in Jeddah am 15. Mai und eine in Riad am 17. Mai 2022.

Der stellvertretende TAT-Gouverneur Chattan Kunjara Na Ayudhya für internationales Marketing in Europa, Afrika, Naher Osten und Amerika sagte in einer Pressemitteilung:

„Die Roadshow war eine wertvolle Gelegenheit für saudische und thailändische Tourismusunternehmen, Marketing- und Werbeaktivitäten rechtzeitig vor der Sommerreisesaison im Nahen Osten im Juli und August zu besprechen. Die Mission markierte auch den Start thailändischer Tourismusmarketing-Kampagnen in Saudi-Arabien nach 32 Jahren.“

Im März 2022 begann Saudi-Arabien, seinen Staatsangehörigen wieder die Einreise nach Thailand zu gestatten. Am 28. Februar 2022 nahm Saudi-Arabiens nationale Fluggesellschaft Saudia Direktflüge von Jeddah und Riyadh nach Bangkok auf. Seitdem ist die Zahl der saudischen Reisenden, die Thailand besuchen, deutlich gestiegen.

Die TAT-Roadshow in Saudi-Arabien folgte auf die starke Präsenz Thailands auf dem Arabian Travel Market (ATM) 2022 in Dubai, der vom 9. bis 12. Mai 2022 stattfand.

Zu den thailändischen Tourismusunternehmen, die an der TAT-Roadshow in Saudi-Arabien teilnahmen, gehörten 35 Hotels, fünf Reiseveranstalter, vier Krankenhäuser, ein Vergnügungspark und eine Reihe von Mitgliedern der Phuket Tourism Business Association. Beide Veranstaltungen in Jeddah und Riyadh wurden von über 300 lokalen Reiseveranstaltern und Reisebüros gut besucht, wobei sofortige Buchungen für Reisen nach Thailand auf der Veranstaltung getätigt wurden, was das große Interesse der Saudis an einer Rückkehr nach Thailand zeigte.

Saudi-Arabien wird als ein aufstrebender touristischer Markt mit gutem Wachstumspotenzial für Thailand angesehen. Im Vorfeld der Roadshow organisierte die TAT in den wichtigsten Reisezielen Bangkok, Phuket und Pattaya Aktivitäten, um thailändische Reiseveranstalter über den saudischen Tourismusmarkt zu informieren. Der Schwerpunkt lag dabei auf Zielmärkten wie Familien, Gesundheitswesen und den neuen arabischen Millennials.

Am 16. Mai 2022 nahm Thailands Minister Tourismus und Sport Phiphat Ratchakitprakarn als Zeuge bei der Unterzeichnung eines Memorandum of Cooperation (MOC) zwischen TAT und Saudia teil. Während der Veranstaltung erörterten Führungskräfte der TAT und Saudia die Förderung des wechselseitigen Tourismus zwischen den beiden Königreichen, einen Antrag auf Erhöhung der jährlichen Quoten für thailändisch-muslimische Gruppen zur Teilnahme an der Hadsch-Zeremonie sowie die Absicht von Saudia, die Flugfrequenzen nach Thailand zu erhöhen, einschließlich der Einführung von Direktflügen nach Phuket. In der Zwischenzeit fördert Thailand den Halal-Tourismus mit Plänen, die Einrichtung von Halal-Lebensmittelzentren in den thailändischen Provinzen zu fördern.

Als Nächstes planen TAT und Saudia die Organisation eines Fam Trips für Vertreter saudischer Reisebüros, die Thailand besuchen und touristische Attraktionen und Dienstleistungen kennenlernen sollen. Dies wird in Verbindung mit dem Thailand Travel Mart Plus 2022 (mehr) geschehen, der von Mittwoch, 8. Juni bis Freitag, 10. Juni 2022 in Phuket stattfinden wird.

Eine weitere wichtige Entwicklung während der TAT-Reise nach Saudi-Arabien war die Unterzeichnung eines weiteren MOC mit Almosafer, dem größten Online-Reisebüro (OTA) in Saudi-Arabien und Kuwait sowie einem der drei größten OTAs im Nahen Osten und Nordafrika. Die Vereinbarung soll den Tourismus zwischen Thailand und den Ländern des Golf-Kooperationsrates (GCC) ankurbeln und konzentriert sich auf wichtige Nischenmärkte wie Sporttourismus, Luxustourismus sowie Gesundheits- und Wellnesstourismus.

Nach Angaben von Almosafer ist das Interesse an Reisen nach Thailand enorm gestiegen: Die Suchanfragen nach thailändischen Tourismusinformationen auf der Webseite von Almosafer sind seit Januar 2022 um über 470 Prozent gestiegen, in den ersten beiden Maiwochen sogar um über 1.100 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2022.

Thailand ist mittlerweile das fünftbeliebteste Reiseziel für Saudis. Zwischen dem 1. und 10. Mai 2022 reisten 4.777 saudische Touristen nach Thailand.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.