Erdogan reist zu Treffen mit Putin nach Sotschi

Bild zeigt Wladimir Putin (r), Präsident von Russland, und Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, während ihres Treffens im Saadabad-Palast. Foto: Sergei Savostyanov/Pool Sputnik Kremlin/ap/dpa
Bild zeigt Wladimir Putin (r), Präsident von Russland, und Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, während ihres Treffens im Saadabad-Palast. Foto: Sergei Savostyanov/Pool Sputnik Kremlin/ap/dpa

MOSKAU/ISTANBUL: Der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan wollen sich an diesem Freitag im russischen Badeort Sotschi treffen.

Das Gespräch solle gegen 14.00 Uhr MESZ beginnen, hieß es am Donnerstag aus dem türkischen Präsidialpalast. Laut Kreml stehen auch mögliche Verkäufe von Kampfdrohnen des Nato-Mitglieds Türkei auf der Tagesordnung. Türkische Quellen bestätigten das vorerst nicht. Neben dem Krieg in der Ukraine dürfte es auch um Syrien gehen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
werner spierling 05.08.22 15:50
Wir können nur hoffen das nächstes Jahr in der Türkei bei den Wahlen dieser Diktator Erdogan abgewählt und anschließend lebenslänglich ins Straflager kommt.Einerseits wollen diese Türken Westlich leben anderseits wählen sie diese Kranken Despoten.Die Türkei hat in der EU nichts verloren wir hätten nur den nächsten Rußland Freund wie dieser Ungarische Orban alles Despoten die sich mit aller Gewalt ander Macht halten .Auch Diktator Putins Zeit läuft ab. Wenn in Belarus dieser verrückte Lukaschenko vom Volk gestürzt wird hoffentlich bald.
Ingo Kerp 05.08.22 12:20
Innenpolitisch steht er sehr, sehr schlecht da. Außenpolitisch ist er der Mann auf der großen Bühne. Als NATO Mitglied ist der Herr Präsident Erdowahn momentan der einzige hochrangige Politiker, neben dem Privatmann Schroeder, der offensichtlich einen guten Zugang zu Putin hat. Wären die beiden zuverlässige Politiker, koennte und dürfte man sogar auf in positives Ergebnis offen. Aber, leider..........