Enttäuschendes Remis gegen Vietnam

Foto: Twitter/@thaileague
Foto: Twitter/@thaileague

THAILAND: Im ersten Spiel unter dem japanischen Trainer Akira Nishino musste die thailändische Fußball-Nationalmannschaft gegen den Erzrivalen Vietnam ein enttäuschendes Unentschieden hinnehmen.

Obwohl sich beide Teams in der zweiten Runde der Asien-Qualifikationsgruppe G für die Weltmeis­terschaft 2022 in Katar einen spannenden Kampf mit mehreren Torchancen lieferten, fiel im ausverkauften Thammasat-Stadion in Pathum Thani kein Tor. „Wir hoffen, jedes Heimspiel zu gewinnen, aber einen Punkt zu holen, ist wirklich enttäuschend“, kommentierte Akira Nishino den Spielverlauf. Das Ergebnis von Thailands zweitem Match in Indonesien lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.