Entdeckte Waffen bereits bei Unruhen benutzt

Foto: The Nation
Foto: The Nation

SISAKET: Die im Bezirk Kukhan entdeckten Waffen wurden während der politischen Demonstrationen zwischen 2010 und 2014 bereits benutzt.

Laut Generalmajor Thawatchai Mekprasertsuk, dem stellvertretenden Chef der forensischen Polizeidienststelle, zeigen die Identifikationsnummern der Waffen, dass sie während der Unruhen mehr als 50 Mal benutzt worden waren. Die gefundenen Waffen waren M-79- und AK-47-Gewehre, 21 RPG-Granatwerfer und 70 Granaten für 40-mm-Granatwerfer. Die meisten Waffen wurden nicht in Thailand hergestellt, sie stammen vermutlich aus Russland oder früheren russischen Staaten. Die Waffen sind zwar alt, aber noch intakt. Tawatchai sagte, die Gewehre und RPG-Granatwerfer seien während der Demonstrationen in Bangkok wie der Uthong Road, dem Government House und dem Dusit Thani Hotel eingesetzt worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.