Ende aller Corona-Beschränkungen in Thailand am 1. Juli

Ab dem 1. Juli sollen Notverordnung und nächtliche Ausgangssperre der Vergangenheit angehören. Foto: epa/Diego Azubel
Ab dem 1. Juli sollen Notverordnung und nächtliche Ausgangssperre der Vergangenheit angehören. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Die Regierung hat den 1. Juli für die Aufhebung aller Geschäfts- und Aktivitätssperren festgelegt, die früher angeordnet wurden, um mit der Coronavirus-Krankheit fertig zu werden, sagte der Chef des Nationalen Sicherheitsrates.

Dazu gehören interprovinzieller und internationaler Reiseverkehr sowie das Ende der Notverordnung und der Ausgangssperre. Der Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrates (NSR), General Somsak Rungsita, sagte am Donnerstag, dass die Aufhebung der Beschränkungen eine vollständige Wiedereröffnung des Landes bedeuten würde. Die Beamten würden im nächsten Monat Maßnahmen für die Wiedereröffnung vorbereiten. Die Zusammenarbeit der Menschen sei aber wichtig. Dies betreffe die Verwendung von Gesichtsmasken, soziale Distanzierung, Händewaschen und begrenzte Aktivitäten. Solange sich die Krankheit weltweit ausbreite, würde Thailand eine Zeit lang dagegen ankämpfen müssen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Stefan Reiter 05.07.20 18:49
Wer in TH lebt sind 14 Tage planbar bei Einreise
Am Ende zählt doch meiner Ansicht, das die Familien wieder zusammen kommen. Für mich ist Thailand mein Mittelpunkt geworden und fliege seid 10 Jahren nicht mehr nach Europa. Alles Gute Alexander Kossorotow.
Alexander Kossorotow 05.07.20 16:38
UPDATE II- wieder nicht geklappt
Ja, mit dem Flug gestern abend wurde es wieder nix, diesmal war aber nicht Thailand schuld, sondern Austrian Airways: Sie hatten den Flug von Wien nach BKK am 26.06. gecancelt und der Reiseveranstalter hat verpennt, mich zu informieren! Immerhin hat mir eine sehr freundliche Mitarbeiterin des LH-Servicecenters in FRA den Flug kostenlos umgebucht auf Non-Stop mit LH am 15.07. Das wird aber auf jeden Fall hinhauen, denn LH ist schon am 01.07. FRA - BKK geflogen. Das wird dann Anlauf #4. Muss mir eben einen erneuten Covid-19-Test besorgen, aber das ist kein Problem. Wie ich von meiner Frau weiß, ist eine Thai auch von München am 02.07. in BKK gelandet, ok, sie wird auch 14 Tage weggesperrt, was mir auch blüht, aber nun ist es wenigstens absehbar. 11 Tage sind ja nicht sooo lang!
Alexander Kossorotow 04.07.20 19:36
UPDATE: Einreise für Ehepartner sollte klappen
@ Bjoern Salsch: Ja, es sieht ganz gut aus, auf der Website der CAAT ist eine Erklärung vom 02.07. zu lesen, aus der geht hervor, Ehepartner von Thais dürfen wohl wieder einreisen, Voraussetzuing: Negativer Covid-19-Test nicht älter als 72 Std., Reise-KV mit unbegrenzter Deckung, hab ich beides und außerdem vorsorglich Heiratsurkunde, Pass und ID-Card-Kopie der Frau ausgedruckt. Meine Frau meinte auch, ne Bekannte von ihr sei vorgestern in BKK von FRA aus gelandet, allerdings: Das blüht uns auch: 14 Tage Quarantäne in BKK, aber zum Glück nicht im Knast, sondern Hotel, das muss man auch noch selbst zahlen. Aber was tut man nicht alles, um nach 7 Monaten endlich mal wieder die Liebste zu sehen. Bei der CAAT steht übrigens nix davon, dass man eine Sondergenehmigung der Regierung braucht. Mit den vorgen. Unterlagen müsste es also klappen. Die Infos mit der Sondergenehmigung wurden wie gesagt am 02.07. von der CAAT upgedated. Man darf hier nix verlinken, aber googelt einfach CAAT, man findet es sehr leicht. Wenn wir Glück haben, sehen wir uns dann in der Quarantäne...
Hubert Küpper 16.06.20 09:33
Einreise Thailand
Wir haben LH Flüge für den 01. Juli ( Ankunft 02/07 ) gebucht. Bin selbst Deutscher und mit einer Thailänderin verheiratet und haben 3 Kinder, alle haben Deutsche und TH Pässe. Habe auch ein Steuer zahlendes Business in Phuket/Thailand und trotzdem sehe ich selbst mitlerweile kaum ne Chance fliegen zu können. Botschaft Berlin hat ganz klar gesagt, nur mit Sondergenehmigung des Außen/arbeitsministeriums und die hat bis dato 12.06. nur 1 Person in deutschland !!! beantragt und wurde noch nicht genehmigt ! Ehegatten oder Farangs von Thailändischen Kindern haben keine Sonderstellung in TH. Laut Botschaft Berlin, dürfen noch nicht mals Thais die bestehemden LH Flüge nutzen ( nur mit Genehmigung des Ministerium für Gesundheit ) und die lassen nur auf speziellen Rückholflügen zu....@Alexander Kossorotow
Ob es Sinn macht oder nicht, LUFTHANSA fliegt schon seit Wochen jeweils MI/FR/SO von FRA nach BKK und am jeweiligen Folgetag zurück. Angeblich lt. Botschaft leer hin und nur mit Rückreisewilligen nach Europa zurück ! Gleiches macht wohl auch EVA Air, KLM und Qatar Air. Letztere ist wohl auch als erste am Samstag wieder in Phuket gelandet, natürlich auch ohne Passagiere auf dem Hinflug.
Aber schauen wir mal, ich möchte die Hoffnung auch nicht aufgeben, und habe bereits 3 gecancelte Tix aus den Vormonaten. Event. läßt uns der General ja einreisen, zumind. hoffentlich bald eine Entscheidung, damit man zumindest nach ner Alternative schauen kann, falls Thailand nicht geht.
Bjoern Salsch 08.06.20 09:23
Fliege auch dahin
Hey Alexander.
Du fliegst am 04.07. Ich habe gestern fue den 05.07 von ffm nach bkk mit LH gebucht. Hoffen wir mal, dass wir hinkommen. Und auch wieder zurueck. ;) hast du schon etwas herausgefunden, ob wir evtl einen negativen covid19 test bei einreise vorzeigen muessen?