Elite Card floppt weiter

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die Neuausrichtung des Unternehmens Thailand Privilege Card (TPC) hat für die Elite Card nicht die erhoffte Zahl neuer Mitglieder gebracht. 

In dem noch bis Ende September dauernden Geschäftsjahr 2015 hat TPC bis jetzt nur 214 neue Mitglieder gewonnen und 214 Millionen Baht eingenommen. Das Ziel waren 524 neue Mitglieder. Und bis Ende Juli hat das Unternehmen einen Verlust von 840 Millionen Baht verbucht. Die Elite Card kostet eine Million Baht. Zu den Vergünstigungen für Karteninhaber zählen ein Jahresvisum für Mehrfacheinreisen, im Jahr 24 Runden Golf ohne Green-Fee-Gebühr, im Jahr 24 Behandlungen in einem Spa und eine kostenlose Gesundheitsuntersuchung in einem privaten Krankenhaus. Jetzt soll ein neuer Geschäftsführer das Unternehmen erfolgreich führen. Der 53-jährige Pruet Boobphakam wird sein Amt im Oktober antreten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Marco 25.08.15 13:29
Willkommen im Phantasialand
Wie waere es mit einem Diplomatenpass fuer einmalig 20 Millionen Bath. Garantierte lebenslange Narrenfreiheit, zumindest in Thailand. Golf und Massagen gibt es dann trotzdem kostenfrei - einfach gehen ohne zu bezahlen.
Carlo Glinetzki 25.08.15 12:49
Erstaunlich
Daß es doch so viele gibt, die dieses Angebot nutzen