Elefantensafari im Kui-Buri-Nationalpark

Foto: Tourism Authority Of Thailand Prachuap Khiri Khan
Foto: Tourism Authority Of Thailand Prachuap Khiri Khan

HUA HIN: Der 85 Kilometer südwestlich von Hua hin liegende Kui-Buri-Nationalpark lädt in- und ausländische Touristen zum Beobachten wilder Elefanten ein – und im Januar und Februar sogar zum Spezialpreis!

Die Besucher erhalten in dem für seine wilden Elefantenherden bekannten Naturjuwel die Möglichkeit, Pick-up-Trucks zu chartern, von deren Ladefläche sie die wilden Dickhäuter aus nächster Nähe beobachten können – und zwar zu einem Sonderpreis von 700 Baht anstatt 850 Baht pro Fahrzeug.

Im Preis nicht inklusive sind die Nationalparkgebühr – Thais bezahlen 40 Baht (Kinder 20 Baht), Ausländer 200 Baht (Kinder 100 Baht) – und die Leihgebühr für ein Fernglas (100 Baht). Für das Mitführen des eigenen Wagens in den Nationalpark wird eine Gebühr von 30 Baht pro Auto erhoben.

Die Tierbeobachtungszeiten sind täglich von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Buchungen für die Charter-Pick-up-Trucks zur Elefantenbeobachtung werden täglich von 08.30 bis 17.00 Uhr vom Kuiburi Wildlife Conservation Club unter der Rufnummer 082-294.9022 entgegengenommen.

Die Teilnehmer müssen vollständig gegen Covid-19 geimpft sein und sich strikt an die Seuchenschutzregeln halten. Weitere Informationen erhält man auf Facebook.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Georg Meyer 12.01.22 09:30
40,200, 100, 30....BAHT
Erstaunlich die Preise, warum nicht fuer die saubere Luft im Park zahlen?
Dracomir Pires 11.01.22 18:20
Habe diesen Trip zweimal ...
... innert 4 Jahren unternommen. Es war wieder eine Enttäuschung: Auch beim zweiten Mal sahen wir nur einen einzigen Elefanten, und das noch sehr weit entfernt. Pech? Ich gehe nicht mehr dorthin.
Andreas Hamm 11.01.22 14:20
Die Gedanken sind sicher dem höheren Einkommen der Farang geschuldet. Nun in diesen harten Zeiten bin ich gerne bereit die Bevölkerung und Unternehmen zu unterstützen.

Meine 2 baht dazu
Guenter Scharf 11.01.22 13:30
Warum wieder extra Farang-Eintrittspreis?
Leider wieder ein Angebot, bei dem Ausländer*innen das 5-fache dessen bezahlen müssen, was Thais zahlen.
Ronaldo 11.01.22 12:10
Toller Tipp, mehr davon!
Werden wir auf alle Fälle machen.