Ein Toter und Verletzte bei Explosionen in Einkaufsplaza in China

Foto: Weibo.com
Foto: Weibo.com

PEKING (dpa) - Bei Explosionen in einem Einkaufszentrum in der nordostchinesischen Metropole Changchun hat es mindestens einen Toten und eine unbekannte Zahl von Verletzten gegeben. Die Stadtregierung berichtete von einem Toten, während das Volkshospital der Provinz Jilin der Deutschen Presse-Agentur am Freitag telefonisch bestätigte, dass eine Reihe von Verletzten in das Krankenhaus gebracht werden.

Die genaue Zahl der Opfer konnte sie nicht nennen: «Wir sind so beschäftigt, wir können keine Details geben», sagte die Frau in der Notaufnahme. Die Stadtregierung bestätigte zunächst eine Explosion im 30. Stock des «Wanda-Plaza», wo es den Toten gegeben habe.

Auf Videos von Augenzeugen auf Twitter sind aber mindestens zwei weitere Explosionen und starker Rauch auch auf der Ebene der Straße zu sehen. Menschen liefen in Panik weg, um sich in Sicherheit zu bringen. «Ich habe mehrere Explosionen gehört», berichtete der Mitarbeiter eines Restaurants der dpa.

Die großen Plazas des chinesischen Immobilienentwicklers Wanda sind in vielen Städten Chinas zu finden und haben meist Einkaufspassagen, Restaurants, Kinos und darüber auch Büroräume.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.