Ein Hotel mit Charme und Charakter

Persönlicher Kontakt wird im Tarntawan Place großgeschrieben

Die Suiten versprühen den Charme des alten Siams.
Die Suiten versprühen den Charme des alten Siams.

BANGKOK: Erst kürzlich wurde das Tarntawan Place im Stadtteil Silom vom renommierten „Traveller Magazine“ zum „besten Hotel für einen Langzeitaufenthalt in Bangkok“ gewählt. Nicht ohne Grund: seit 20 Jahren stellt der Besitzer Lukas A. Habersaat die gute Seele des Hauses dar und steht den Gästen Tag für Tag persönlich zur Seite, wodurch sich das Hotel von den großen, anonymen Bettenburgen der Millionenmetropole unterscheidet.

Habersaat gilt als Vollblut-Hotelier und agiert auch als Geschäftsführer von Moana Hotels & Resorts Affiliates.
Habersaat gilt als Vollblut-Hotelier und agiert auch als Geschäftsführer von Moana Hotels & Resorts Affiliates.

Habersaat kommt aus Winterthur, Schweiz, und kann auf eine lange Karriere im Gastgewerbe zurückblicken: nach einer Kochlehre absolvierte er die Hotelfachschule in Lausanne und wirkte vier Jahre im Mandarin Oriental in Hongkong. „Als mein Geschäftspartner und ich gefragt wurden, ob wir das Tarntawan Place in Bangkok übernehmen wollen, zögerten wir nicht lange und unterschrieben den Pachtvertrag. Das ist jetzt 22 Jahre her.“

Hotel und Serviced Apartments

Mit 75 Zimmern in den Kategorien Deluxe (Stadtblick) und Deluxe Surawong (Innenhofblick) sowie den geräumigen Suiten ist das Tarntawan Place ein recht kleines Hotel, dessen Name sich übrigens mit „Sonnenblume“ übersetzen lässt. Alle Zimmerkategorien sind im traditionellen Thai-Stil dekoriert und mit einem Arbeitsbereich, IDD-Telefon, Kabelfernsehen, einer Minibar, Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten, Gratis-WiFi-Internet sowie einem Badezimmer mit Badewanne und Haartrockner ausgestattet. Für Langzeiturlauber werden frisch renovierte Apartments im Nachbarhaus bereitgehalten (Mindestmietdauer ein Monat), die alle über eine vollausgestattete Küche sowie einen Wohn-, Ess- und Schlafbereich verfügen. Optional können Hotelserviceleistungen wie Zimmer- und Wäschereinigung dazu gebucht werden.

Kuchen- und Kaffee-Spezialitäten gibt es im Café des fleurs.
Kuchen- und Kaffee-Spezialitäten gibt es im Café des fleurs.

Ruhe und Entspannung finden die Gäste bei einer Massage- oder Spa-Behandlung im Cutey & Beauty, im haus­eigenen Restaurant werden thailändische und europäische Gaumenfreuden rund um die Uhr serviert. Nachtaktive Gäste, die gerne in den Ausgang im nahegelegenen Vergnügungsviertel Patpong gehen, schätzen besonders, dass selbst Frühstücksgerichte zu jeder Tages- oder Nachtzeit bestellt werden können. Im Zimmerpreis inklusive ist zudem ein Frühstücksbuffet, das täglich von 6.30 bis 11.30 Uhr angeboten wird. Wohlduftende Kaffee-Kreationen und leckere Kuchen-Spezialitäten werden im zum Hotel gehörenden Café des fleurs an der Surawong Road angeboten.

Beim Cocktail ins Gespräch kommen

Stammgäste schätzen die familiäre und freundliche Atmosphäre.
Stammgäste schätzen die familiäre und freundliche Atmosphäre.

Eine Besonderheit des Tarntawan Place ist die familiäre und freundliche Atmosphäre. Um seine Gäste auch fernab der Rezeption kennenzulernen, organisiert Habersaat immer donnerstags zwischen 18.30 und 19.30 Uhr einen Cocktailempfang: „Wir laden unsere Gäste für eine Stunde gratis zu einem Drink ein und nutzen die Gelegenheit, um nachzufragen, ob alles o.k. ist. Die Gäste kommen miteinander ins Gespräch, und es werden Freundschaften geschlossen. Viele planen ihren Aufenthalt sogar so, dass sie an dem Empfang teilnehmen und im Vorjahr kennengelernte Gäste wiedertreffen können.“

119/5-10 Surawong Road Bang Rak, Bangkok 10500 Tel: +66-2-238-2620 tarntawan@tarntawan.com www.tarntawan.com
119/5-10 Surawong Road Bang Rak, Bangkok 10500 Tel: +66-2-238-2620 tarntawan@tarntawan.com www.tarntawan.com

Unbedingt probieren sollte man den im Ausschank stehenden Schweizer Wein, den der Hotelier von einem nahen Verwandten bezieht: „Mein Cousin besitzt einen Weinberg nahe Winterthur und produziert ausgezeichneten Blauburgunder und Riesling-Silvaner. Bei unseren Gästen kommt er sehr gut an.“

„Moana“ steht für Qualität und Charakter

​Vor wenigen Monaten hat sich Habersaat mit Thomas Kraus vom Swiss Palazzo in Phetchaburi und Heiko Klimanschewsky vom Poseidon Boutique Guesthouse in Jomtien zusammengetan und den Hotelverband Moana Hotels & Resorts Affiliates gegründet. „Alle Moana-Hotels müssen ‚owner operated‘ sein, sprich kein anonymes Kettenhotel, sondern familiär geführte Häuser mit persönlichem Service, in denen sich die Gäste wohlfühlen und der Besitzer für seine Gäste da ist“, erklärt Habersaat, der auch Geschäftsführer des neuen Netzwerks ist. Für die Zukunft plant er, nach weiteren Hotels Ausschau zu halten, die den Kriterien entsprechen, auch über die Landesgrenzen hinweg, zum Beispiel in Myanmar und Kambodscha. 

Sommer-Spezialpaket

Noch bis zum 17. Oktober wird im Tarntawan Place ein attraktives Sommer-Spezialpaket angeboten, das vier Nächte in einem Deluxe- oder Deluxe-Surawong-Zimmer für 10.330 oder 11.930 Baht beinhaltet. Im Preis sind neben den Übernachtungen und den im Artikel beschriebenen Hotelleistungen ein Obstkorb und ein Willkommensdrink, ein Thai-Set-Dinner im Hotelres­taurant, eine Flasche Schweizer Wein, Nachmittagskaffee im Café des fleurs, eine traditionelle Thai-Massage im Zimmer (1,5 Stunden), eine Spa-Behandlung im Cutey & Beauty, persönliche Visitenkarten sowie Nachdrucke lokaler und internationaler Zeitungen inklusive.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.