Del Ponte fordert Haftbefehl gegen Putin

Die schweizerische Staatsanwältin Carla Del Ponte, die frühere Chefanklägerin von zwei Internationalen Strafgerichtshöfen der Vereinten Nationen. Foto: epa/Alessandro Crinari
Die schweizerische Staatsanwältin Carla Del Ponte, die frühere Chefanklägerin von zwei Internationalen Strafgerichtshöfen der Vereinten Nationen. Foto: epa/Alessandro Crinari

ASCONA: Die ehemalige UN-Chefanklägerin Carla Del Ponte hat ihre Forderung nach einem internationalen Haftbefehl gegen Russlands Präsidenten Wladimir Putin bekräftigt. Putin könne zwar erst vor den Internationalen Strafgerichtshof gestellt werden, wenn er nicht mehr im Amt sei, doch die Justiz habe Geduld, sagte die Juristin am Sonntag am Rande einer Literaturveranstaltung im Schweizer Ort Ascona. «Es gibt keine Verjährung für diese Verbrechen. Und Putin wird nicht ewig Präsident bleiben», sagte sie.

Die Schweizer Juristin Del Ponte war Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien und des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda. Außerdem war sie Teil einer UN-Kommission zur Untersuchung von Menschenrechtsverstößen in Syrien.

Nun sei es wichtig, Beweise für Kriegsverbrechen in der Ukraine zu sammeln, sagte Del Ponte. Sie kenne Putin schon lange. «Die Streubomben in Syrien wiesen russische Zeichen auf. Ich will wissen, welche Zeichen die Streubomben in der Ukraine tragen», sagte sie.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Klaus Roeper 13.04.22 00:20
Klaus an Ole Halbfinale.
Hauptsache das geht gut aus.
Es gibt eine knallharte Hierachie im Krankenhaus nict nur bei der Truppe. Chef Oberarzt Assistentzarzt...........Thomas spielt immer !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Klaus Roeper 12.04.22 23:10
Klaus an Herrn Ole
Wir drücken uns die Daumen heut Abend und dem Thomas der immer spielt !
Ling Uaan 12.04.22 21:20
Danke Khun Pohl,
Ja, bestimmt werden wir irgendwann ein Bier zusammen trinken.
Frohe Ostern!
Martin Pohl 12.04.22 20:40
Khun Ling
Da nutze ich doch gleich mal die Gelegenheit nach dem lustigen/ netten Beitrag noch einen weiteren schönen Ostergruss ins schöne Bayern zu schicken. ;-)
Ich von meiner Seite würde mich auch sehr freuen, wenn es den dicken Affen irgendwann mal wieder an den Golf von Th verschlagen würde und bei mehreren Bierchen angenehme Gespräche geführt werden könnten.
Ling Uaan 12.04.22 20:20
Also Khun Pohl,
da muss ich doch mal energisch protestieren.
Wir waren keine Sanitäter, wir nannten uns Sanitöter.

Übrigens, wer einen Sanitöter braucht, bei dem steht nichts mehr, geschweige denn stramm. 55555
Martin Pohl 12.04.22 20:10
Ole
100% Zustimmung.......aber, manchmal ist weniger....mehr. In dem Sinne, und viel Spaß beim Spiel.
Hier ist ja ab morgen eine Woche Ruhe.
Wird schwer werden für manch einen. ;-))
Frohe Ostern
Ole Bayern 12.04.22 20:00
Herr Pohl ....
.... es ist doch Alles ok .... bischen smalltalk und Spaß darf doch sein .
Es ist allemal besser so , als die machmal hier zur Schau getragene Besserwisserei und Aggesivität von Einigen ertragen zu müssen , das steht mal fest .... für mich zumindest.

VG Ole.
Ole Bayern 12.04.22 19:50
Ja Herr Roeper ....
... ich denke schon , daß heute bei wieder bestem Wetter das Thema Halbfinale der CL im geordneten und erwartenden Verlauf für den FCB erfolgt ... auch z.B. durch Thomas Müller .
Ich werde live dabei sein, bei dem heute zu erwartenden Spektagel .
Übrigens ... ein Zivilist (außer der Bundesverteidigunsminister ) , so wie Sie - 555555 - erteilt mir keinerlei
" Befehle " .
Wo kommen wir den da hin , das Soldaten vor Zivilisten stramm sehen . .... Scherz beiseite .... zumal ich überhaupt kein Interesse habe, jemals in meinem Restleben Befehle zu erhalten oder erteilen zu müssen .
In der Angelegenheit bin ich durch im Leben .... hoffe ich mal.

VG Ole
Martin Pohl 12.04.22 19:40
Ole
Darfst unseren Klaus heute nicht so Ernst nehmen, wahrscheinlich war heute seine "Dosierung" zu hoch, und jetzt wo's nachlässt, beginnt er zu registrieren, daß er mal wieder "leicht" übertrieben hat und muss langsam relativieren.
Aber mal im Ernst, würdest du vor einem Sanitäter strammstehen? Die waren bei uns jedenfalls immer die Lustigsten, und wir wussten auch warum. Die kamen ja an alles ran. 5555
Klaus Roeper 12.04.22 19:20
Klaus an Ole Dienstgrad .
Das ist keinegswegs so. Ich bin in externer beratender Funktion zivil tätig.
Das wäre sonst Amtsanmassung. Da habe Ich mich evtl missverstänlich ausgedrückt. Egal ! Uns Thomas der bei uns immer spielt rockt das Teil heute Abend. Gell ! Servus bis denne. LG
Klaus Roeper 12.04.22 15:30
Klaus an Ole Nachtrag Blumen
Das war ein heisses Eisen damals erst 20 eine Entscheidung zu fällen . Ich wollte keine Trimester studieren und mich 15 Jahre verpflichten. Auf der anderen Seite stand die Frage : Was kann Ich für mein Land und meine Mitmenschen und Kameraden tun ? Ich denke einen guten Kompromiss in dieser Frage gefunden zu haben . LG
Klaus Roeper 12.04.22 14:30
Klaus an Ole !
Danke für die Blumen ! Wir müssen erstmal heute uns Thomas der übrigens bei uns immer spielt die Däumchen halten für den Stern des Südens. Der Mensch kein Tier ist sozusagen. Die Maschie is noch net Hi. Bleibe gesund und munter und graduss ! LG
Ole Bayern 12.04.22 14:20
Na Herr Roeper ....
... dann sollten Sie ja zumindest Stabshauptmann / Major sein , oder ? ..... Respekt !!!!
Wenn wir uns mal im Ernstfall begegnen sollten , werden Sie mich mithin befehligen und mir das " Gas " einstellen als Oberleutnant d.R..
Aber wie Sie selbst schreiben , es wird - hoffentlich - nicht dazu kommen.

VG Ole
Norbert K. Leupi 12.04.22 14:00
Unberechenbar
Es gibt nur sehr wenige , berechenbare " Staatsführer " ! Das sollte eigentlich unsere Carla im Tessin , mit ihrer Erfahrung , schon längstens wissen !
Klaus Roeper 12.04.22 07:40
Nachtrag Klaus an Fritz.
Ich bin Reservist und habe mich hochgearbeitet . Meinen aktuellen Dienstgrad verrate Ich nicht aufgrund der aktuellen Kriegslage . Ich sage nur das Ich einen Hauptmann Befehle erteilen kann wenn es hoffentlich nicht nötig wird.
Klaus Roeper 12.04.22 07:40
Nachtrag Klaus an Fritz.
Ich bin Reservist und habe mich hochgearbeitet . Meinen aktuellen Dienstgrad verrate Ich nicht aufgrund der aktuellen Kriegslage . Ich sage nur das Ich einen Hauptmann Befehle erteilen kann wenn es hoffentlich nicht nötig wird.
Klaus Roeper 12.04.22 07:00
Klaus an Fritz Reich der Fantasie..
Du hast Recht. Diese Gedankenmodelle Szenarien Planungen werden mit Sicherheit international intern diskutiert ,nicht nur hier im Forum. Abwrten Osterhasen und Sonkrahn geniessen. Hoher Blutdruck und Hals hilft nichts. Bleibe gesund Kamerad !
Hardy Kromarek Thanathorn 12.04.22 05:27
Sie hat Recht!!!
Internationaler Haftbefehl gegen den russischen " Adolf Hitler " Putin! Egal ob man Ihn bekommt oder nicht!
Er wird ständig in Angst und Isolation leben! Ein Staatschef der nicht frei reisen kann!!!
Klaus Roeper 12.04.22 01:50
@Nachtrag Wilfried Mon Mossad
Der erste Schlag muss sitzen, ansonsten ist die Lunte für den 3, Weltkrieg angezündet.
Klaus Roeper 12.04.22 01:30
@Wilfried Mond Mossad
Genau das selbe denke Ich auch. Die haben im 6 Tagekrieg mal eben einen Funkturm abgebaut und der Gegner hat nichts bemerkt. Der Kommandant der GSG 9 war in engen Kontakt mit Denen um seine Crew nach den verheerenden Anschlägen von München zusammen zu stellen. Der Rest ist Geschichte z B Mogadischuh Geiselbefreiung. Putin alleine zu schnappen reicht leider nicht. Mit Sicherheit sind da internationale Vorbereitungen am laufen. Hoffen Wir das beste für die Welt.
Wildfried Mond 11.04.22 22:40
Den einzigen denen ich zutraue
Putin aus dem Kreml zu holen ist der Mossad. Es brauchte nur einen Auftraggeber.
Klaus Roeper 11.04.22 21:40
@ Güenther Scharf USA Politik.
100 % Korrekt ! Danke.
Guenter Scharf 11.04.22 21:20
USA-Politik
@Dieter Goller, 11.02.22 20:10: Bei mir zuerst Vietnam, dann Chile (Allende-Sturz), Irak, Guantanamo. Da kann man schon Vorbehalte gegenüber der US-Politik haben. Auch wenn z. Z. ihre Politik zur Ukraine und zu Russland richtig ist.
Klaus Roeper 11.04.22 20:50
@Dieter Goller @Ullmann USA Dreck am Stecken.
Das ist so nicht in Ordnung. Die USA verwenden Dokumente von Den Haag seit dem 05. Oktober 1961. Dreck am Stecken haben Sie wegen Guantanamo und kriegen das regelmässig um die Ohren geknallt. Von der Todesstrafe ganz zu schweigen. Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein. ( Johannes Kapitel 8, Vers 7.) Auf Deutsch : Packt Euch erst an die eigene Nase bevor Ihr richtet und verurteilt.
Dieter Goller 11.04.22 20:10
@ULLMANN
Natürlich sind die Gründe allgemein und hinlänglich bekannt, warum sich die USA dieser Gerichtsbarkeit nicht unterwerfen, dafür haben sie einfach Zuviel "Dreck am Stecken"!
Es fällt aber auf und erscheint einerseits fast schon bewunderungswürdig, andererseits aber auch bemitleidenswert, mit welchem missionarischen Eifer Sie - nicht nur bei diesem Artikel - sondern im allgemeinen gegen die USA kommentieren. Ohne indiskret sein Zu wollen, darf man fragen, wo diese Einstellung herrührt?
Klaus Roeper 11.04.22 17:20
Mord oder Anstiftung zum morden verjährt nie !
Die Uhr für Putin tickt auf das finale Ende von Ihm. Er hat Rücken und seiner Schilddrüse geht es auch nicht mehr so gut. Ich hoffe seine Orthopäden und onkologischen Chirugen machen einen guten Job , das Wir Ihn noch in Den Haag erleben dürfen.
OTTO ULLMANN 11.04.22 17:10
Strafgerichtshof:
Komisch die USA sind dem Verein nicht beigetreten !
Finde den Fehler !
Johann Mueller 11.04.22 13:50
Internationaler Haftbefehl .........
Putin hat durch sein politisches Versagen einen Krieg, und Russland, die Welt verloren. Russland wird es in Zukunft sehr schwer haben in der Weltpolitik, wieder Fuss zu fassen. Meine Gedanken; nicht mein Wissen, (hat ja Grenzen) das Denken jedoch ist unbegrenzt. Kaum wird der Krieg beendet sein, rennen alle Politiker und Firmen wieder nach Moskau, um Geschäfte zu machen. Oder doch nicht ?
Guenter Scharf 11.04.22 12:40
Putin vor den Internationalen Strafgerichtsjof
@Ingo Kerp, 11.04.22, 12:10:
1) Putin muss als apräsieen von einem Nachfolger abgelöst werden
2) Es muss ihn jemand aus Russland "abholen".
Ingo Kerp 11.04.22 12:10
Das Ansinnen von Frau Del Ponte mag ja durchaus berechtigt sein. Die Frage ist nur, wie bekommt man Putin vor ein Gericht gezerrt?