E-Handel der Reisebranche auf Line

© Tourism Authority of Thailand
© Tourism Authority of Thailand

BANGKOK: Die Thailändische Tourismusbehörde und Line Thailand haben die Kampagne „My Shop“ initiiert, um die angeschlagene thailändische Tourismusbranche zu unterstützen.

Im Rahmen des Programms können Hotels, Resorts, Restaurants, Reisebüros, Autovermietungen, gemeinschaftsbasierte Tourismusprojekte, Spas, 
OTOP-Shops („One Tambon One Product“) und Souvenirläden ihre Produkte und Dienstleistungen über den populärsten Instant-Messaging-Dienst des Landes (46 Millionen Thai-Nutzer) in virtuellen Geschäften anbieten. Über die Line-App können die Unternehmen Rabatt­aktionen lancieren, mit ihren Kunden chatten sowie Käufern verschiedene Liefer- und Zahlungsoptionen anbieten.

Weitere Infos erfährt man bei der Thailändischen Tourismusbehörde.  

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Gerhard Pflugfelder 13.07.20 01:16
Lieber Herr Kerp, wie so oft haben Sie mit...
... Ihrem Kommentar völlig Recht. Aber zu den von Ihnen vorgeschlagenen richtigen und wichtigen Arbeiten gehört Geld. Das kommt aber zur Zeit nicht in Thailand herein, da sich das Königreich - richtig oder nicht - eben von seiner Haupteinnahmequelle Tourismus abgeschottet hat.
Ling 12.07.20 18:52
@Ingo Kerp
Das wäre wirklich eine gute Sache. Alle hätten genug Aufträge. Mit dem Arbeitslohn könnten die Leute auch wieder mehr konsumieren.
Ingo Kerp 12.07.20 16:22
Es ist ja verständlich, das man alles versucht, die touristische Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Allein, es sind überhaupt keine Touris da, die man für die Programme benoetigt. Man koennte stattdessen das Stromkabelgewirr unter die Erde verlegen, die Straßen ausbessern und die Bürgersteige. Abwässerrohre verlegen und Müll richtig entsorgen. Da würden die Touris staunen und sich über ein sauberes TH freuen.
Peter Maerz 11.07.20 23:52
Reine Verzweifelung ..
Es ist ja unglaublich ! Welche Verzweifelung muss dort herrschen , um solche nutzlosen Sachen zu istalllieren . Oder gibt es einen internen Ideenwettbewerb , wie man vergangenes und verspieltes Gold hier wieder reinholt ?