Dutzende Schweine sterben bei Unfall eines Transporters in Österreich

RAABS AN DER THAYA (dpa) - Ein Wildwechsel hat in Österreich zu einem Unfall mit 35 toten Schweinen geführt.

Laut Polizeiangaben von Donnerstag war ein Tiertransporter beim Abbiegen Rehen ausgewichen, von der Straße abgekommen und in den Straßengraben gekippt. Der 51 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde bei dem Unfall in der Nacht in Raabs an der Thaya verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Zehn Schweine mussten an der Unfallstelle notgeschlachtet werden. Die noch lebenden Tiere wurden von der Feuerwehr und auch Angestellten der Transportfirma vom Sattelzug geholt und umgeladen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.