Durian-Buffets der Sommerhit

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

THAILAND: Durian würden wohl die wenigsten als eine Buffetoption vermuten. Tatsächlich jedoch erfreut sich die „Königin der Früchte“ insbesondere unter chinesischen Urlaubern in Thailand großer Beliebtheit, weshalb immer mehr Einkaufszentren „All-you-can-eat“-Buffets anbieten, bei denen man sich an der Frucht mit dem unverwechselbaren Geruch und Geschmack so richtig satt essen kann.

So organisiert die Supermarktkette Tesco Lotus regelmäßige Durian-Partys. Ähnliche Aktionen veranstalten auch bekannte Shopping Mall-Betreiber wie The Mall Group und die Central Food Retail Company. Als Zielgruppe benennen beide Unternehmen Touristen aus der Volksrepublik. Um der ungebremsten Nachfrage standzuhalten, hat Tesco Lotus sein Sortiment an Durian, Rambutan, Mangos­tane und anderen Obstsorten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 50 Prozent auf sieben Millionen Kilogramm erhöht. „Da wir die Produkte direkt von Landwirten und landwirtschaftlichen Genossenschaften kaufen, sind wir in der Lage, unseren Kunden Qualitätsprodukte zu einem erschwinglichen Preis anzubieten“, informierte Salinla Seehaphan, Leiterin für betriebliche Angelegenheiten bei Tesco Lotus, in der „Bangkok Post“. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 21.05.18 10:54
Der Preis der Durian
Da es viele unterschiedliche Sorten von Durians gibt, ist auch mit einem ebensogrossen Preisgefüge zu rechnen. Unschön ist, dass wenn man eine gute Ernte haben will, mit zum Teil hohem Pestizideinsatz gearbeitet werden muss. Der Aromaunterschied der verschiedenen Sorten ist sehr different. Wer die Durian nicht mag, für den stinkt sie, wer sie "liebt" wird vom köstlichen Duft fast betört! Das ablehnende "Nichtmögen" beruht auf einer allergieähnlichen Abwehr des Körpers, so wie es auch bei gewissen Meeresfrüchten bekannt ist. Also alles natürlich begründet. Ich suche meine Durian immer selber mit der Nase aus. Dies führt bei den Thais oft zu Gelächter, da es für sie ungewohnt ist, dass ein Farang von der "Stinkfrucht" etwas versteht. Zum Kaloriengehalt ist anzumerken, dass Fast-fut viel ungesünder ist. Das Maß aller Dinge ist auch hier die Vernunft!
Khun Wilfried Stevens 21.05.18 09:51
Meckern, meckern oder ?
Der Preis ist ok, neben Durian werden 10 weiter Fruchtsorten angeboten, also nicht nur Durian. Wem das zu teuer ist, kann sich ja ein Glas Pflaumen aus D kaufen. Oft essen mehrere Personen mit, so einfach ist das.
Mike Dong 19.05.18 11:03
All you can eat Durian Buffet
Da muß man schon ziemlich bekloppt sein (od chinesischer Touri) um so ein Durian Buffet zu buchen. Kostet so 399-499 THB u man isst vielleicht 5-6 kleine Stücke, danach ist man nämlich bis zum Anschlag gefüllt. Besser ist es für 100-150 THB 2 kleine Stücke zu verdrücken. Reicht eigentlich aus. Im übrigens sind Durian nicht nur Stink- sondern auch Kalorienbomben.
Khun Wilfried Stevens 18.05.18 17:26
Lustige Idee mit Duft 555
Hab ja schon alles mögliche probiert, auch Feldratte und Durian, jedoch gehört es geschmacklich noch immer nicht zu meinen Obst-Favoriten. Bei Durian-Eis sage ich nicht nein.