Drogen: Lange Haftstrafe für deutsches Paar

Drogenkonsum in Thailand – auch Kleinstmengen können lange Haftstrafen mit sich bringen.
Drogenkonsum in Thailand – auch Kleinstmengen können lange Haftstrafen mit sich bringen.

TRAT: Viereinhalb Jahre Haft verhängte heute Vormittag das Provinzgericht in Trat gegen ein Paar aus Nordrheinwestfalen, das im Januar mit 1,36 Gramm Drogen erster Klasse erwischt worden war.

Thomas L. und seine Freundin Leony M. waren am 12. Januar auf der Insel Koh Wai bei Koh Chang mit einer Kleinmenge Aufputschdrogen von einer zivilen Polizeieinheit festgenommen worden. Zunächst saßen die beiden 81 Tage lang im Gefängnis, bis sie Ende April für eine Kaution von 1.2 Millionen Baht vorübergehend ihre Freiheit zurückerhielten.

Danach fuhren Thomas L. und Leony M. zunächst in die südliche Provinz Krabi und dann im Frühsommer auf die Insel Koh Samui. Laut Recherchen des FARANG lebten die beiden zuletzt im Badeort Maenam in der Soi 5 und hielten sich durch Geldüberweisungen von Familienmitgliedern und Bekannten über Wasser.

Die Pässe der beiden waren von der Immigration eingezogen worden und das Gerichtsverfahren in Trat nahm seinen Lauf. Heute Morgen dann bei der Urteilsverkündung gab es eine böse Überraschung für das deutsche Urlauberpaar: Das Gericht verhängte viereinhalb Jahre Haft gegen beide sowie eine Geldstrafe von 400.000 Baht (ca. 10.000 Euro). Thomas L. und Leony M. wurden noch im Gerichtssaal festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Mit dem erhofften Freispruch wurde es nichts.

Der deutsche Anwalt aus Bangkok hatte seit Wochen vergeblich versucht, wegen der geringen Menge des Drogenfundes eine Einstellung des Verfahrens oder eine Aussetzung der Haftstrafe auf Bewährung zu erreichen. Das drakonische Urteil des Provinzgerichtes Trat wird von Experten als sehr hart beurteilt – ob der Anwalt nun in Berufung geht, soll sich die nächsten Tage entscheiden. Solange ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Thomas L. und Leony M. bleiben vorerst in Haft und ihr Albtraum in Thailand geht weiter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
P.I.N.O MAERZ 12.11.17 09:03
selber schuld
wer in Thailand mit drogen erwischt wird, sollte wissen das es sehr hohe strafen dafür gibt, habe hier keinerlei mitleid
willi poetes 11.11.17 21:34
drogen thailand
so waren sich der gefahr mit sicherheit bewußt, denoch haben sie es gewagt. nun müssen sie büßen. kein mitleid!
Klaus Seidel 12.06.17 20:05
Drogen in Thailand
Ich wünsche mal viel Spaß