Drei Singapurer wegen Fußball-Wetten verhaftet

Foto: Thai Pbs
Foto: Thai Pbs

PATTAYA: In ihrem gemieteten Haus in Nongprue haben das Transnational Crime Coordination Centre und Beamte der Provinzpolizei Chonburi am Dienstag drei Männer aus Singapur festgenommen, denen illegale Online-Lotterie und Fußball-Wetten vorgeworfen werden.

Bei der Razzia konfiszierten die Beamten drei Computer und Notebooks mit langen Liste von Namen und Adressen sowie Geschäftsbücher mit Kunden in Singapur. Die Verhaftung der 30 bis 38 Jahre alten Männer folgte nach einer längeren Überwachung ihrer Website durch die Polizei. Die Singapurer wurden auf frischer Tat ertappt, während sie sich mit Kunden unterhielten und diese zum Glücksspiel verleiten wollten. Die drei Männer bekannten sich schuldig und wanderten auf der Polizeiwache Nongprue in die Zelle.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.