Drei Flughäfen – zehn Airlines

Phnom Penh International Airport. Foto: Lenz
Phnom Penh International Airport. Foto: Lenz

PHNOM PENH: Derzeit sind in Kambodscha sieben Airlines mit zusammen 30 Maschinen registriert. Vor vier Jahren waren es in dem kleinen Land mit drei Flughäfen gerade mal zwei Fluggesellschaften mit sieben Flugzeugen.

Mindestens drei neue Airlines wollen noch in diesem Jahr ihren Betrieb aufnehmen und die Zahl der Maschinen soll bis Ende des Jahres auf insgesamt 45 steigen. Unter den Neuzugängen wird mit finanziellem Rü­ckenwind aus China Cambodia Airways sowie die von thailändischen Investoren finanzierte Air Siem Reap sein. Die vor knapp einem Jahr an den Start gegangene JC International Airlines hat das Ziel, bis Ende 2018 die größte Airline Kambodschas zu werden. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.