Dienstleister günstiger als Hausbank

Dienstleister günstiger als Hausbank

Die Redaktion erhielt mehrere Zuschriften zum Artikel „Kostenfalle: Banküberweisung nach Thailand“ (FA02/2020):

Liebes Team des Magazins DER FARANG, bezugnehmend auf Ihren Artikel kann ich für Auslandsüberweisungen die Anbieter „Azimo“ und „TransferWise“ sehr empfehlen. Die Kosten sind in der Regel viel niedriger als bei traditionellen Banken und die Überweisung ist meistens innerhalb von ein bis zwei Tagen beim Empfänger. Die Kosten werden zudem vor der Überweisung vollumfänglich aufgelistet (volle Transparenz). Nach Thailand habe ich es selbst noch nicht getestet, aber überweise regelmäßig ins Vereinigte Königreich, Tschechien und Polen. Thailand wird aber als unterstütztes Land aufgeführt. Alternativ nutze ich PayPal für kleinere Beträge.

Stephan Helbig


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Louis P. Schwendener 13.02.20 20:41
Antwort an Johann Mueller
Die Gebühren betrugen Fr. 29.52 (0.59 %). Vorher kostete die gleiche Ueberweisung per Hausbank Fr.87.50
JOHANN MUELLER 13.02.20 15:09
@ Louis P. Schwendener
Herr Schwendener, sie schreiben von sehr tiefen Gebuehren. Ueberweisung war CHF 5000.-- Wieviel haben sie dann ( unter dem Strich ) an Gebuehren bezahlt ??? Das interessiert doch die Leserschaft !!
Roberto Imfeld 13.02.20 15:09
Achtung bei Überweisung von CHF mit Azimo
Ich möchte darauf hinweisen, dass eine Überweisung mit Azimo zu einem denkbar schlechten Kurs nach Thailand erfolgt. Ist ca. 1 Baht pro CHF tiefer als bei anderen Anbietern. Bei 500 CHF summiert sich dies auf ca. 15 CHF Wechselkurs-Verlust und zusätzlich ca. 1 CHF Überweisungsgebühr. Somit für CHF nicht zu empfehlen. Bei EUR sieht es hingegen sehr gut.
Louis P. Schwendener 13.02.20 11:14
erste erfahrung mit transferwise
habe soeben das erste mal mit transferwise 5000 franken aus der schweiz nach thailand auf mein baht konto überweisen lassen. absolut zufrieden, sehr guter tages wechselkurs, sehr tiefe gebühren und transparenz vor der auftrags erteilung. werde diesen service sicher wieder benutzen. schade nur, dass die angebotene kredit (eigentlich debit) karte nach thailand nicht ausgeliefert wird. übrigens die webseite zur registrierung ist ein weiteres plus, geht sehr einfach und sehr schnell.