Die PDF-Ausgabe DER FARANG 09/2019 ist online!

Online-Abonnenten können sofort die neueste PDF-Ausgabe FA09/2019 herunterladen

Nachfolgend ein kurzer Überblick zu den Themen der neuesten PDF-Ausgabe FA09/2019, die auch die Lokalteile Chiang Mai und Koh Samui beinhaltet.

Die Insel Phuket ist eines der etabliertesten Urlaubsziele in Thailand. Trotz Massentourismus und Party-Remmidemmi in Patongs Soi Bangla, konnte sich die „Perle der Andamanensee“, wie das Eiland von ihren Liebhabern verheißungsvoll genannt wird, noch viel von ihrem ursprünglichen Charme bewahren. Autorin Wally Sanders weiß: Wer als Selbstfahrer, ob mit dem Mietwagen oder -Moped, die Insel auf eigene Faust erkundet, findet abseits ausgetretener Pfade noch erfreulich viel authentisches Inselleben. In der neuen Ausgabe nimmt sie die Leserschaft mit auf einen Roadtrip durch Phukets unentdeckten Norden und berichtet von romantischen Fischerdörfern mit viel Lokalkolorit, grünende Regenwaldidylle und jeder Menge traumhaften Buchten, die nur darauf warten, mit dem Kajak entdeckt zu werden.

Für Trauer und Bestürzung in der deutschsprachigen Expat-Gemeinschaft in Bangkok und Hua Hin sorgte die Nachricht über den plötzlichen Tod von Sven Michel, der vielen Leserinnen und Lesern des Magazins DER FARANG als Inhaber des Restaurants „Bei Otto“ in Bangkok bekannt sein dürfte. Wir nehmen Abschied von Sven Michel.

Immer mehr deutschsprachige Rentner erfüllen sich ihren Traum, den Ruhestand in Thailand zu genießen. Durch den Bezug des monatlichen Rentenbetrags auch fernab der Heimat kein Problem. Voraussetzung dafür ist die jährliche Einreichung einer beglaubigten Lebensbescheinigung bei ihrer Rentenversicherung. Dies übernehmen seit Ende letztem Jahres jedoch nicht mehr alle thailändischen Behörden, weshalb in den letzten Wochen bei der Redaktion die Telefonleitung glühte. Wir haben bei den deutschsprachigen Konsulaten und Botschaften nachgefragt, wo ihre pensionierten Landsleute in Thailand die Beglaubigung für die Lebensbescheinigung erhalten.

Auch wenn Pattaya bisher nicht gerade als ein Backpacker-Ziel galt, ist die Zahl neuer Hostels im Stadtgebiet auffallend gestiegen. Sie zeigt auf, dass auch in der Touristenmetropole ein Bedarf an günstigen Übernachtungsoptionen in spartanischen Mehrbettzimmern besteht, wie man sie vielleicht aus Jugendherbergsaufenthalten in der fernen Kindheit noch in Erinnerung hat. Ein Trend, der auch ein Hinweis darauf sein könnte, dass sich die Touristenschichten im Seebad geändert haben, argumentiert Redaktionsleiter Björn Jahner und zieht das Fazit: Pattayas Hostels sind die Antwort auf Billigflüge.

In Bangkok entsteht ein Mammutprojekt, das alles andere in den Schatten stellen dürfte. Für mehr als 170 Milliarden Baht sollen auf einem vier Kilometer langen Abschnitt der Rama IV Road zwischen den Kreuzungen Sam Yan und Klong Toey fünf Großprojekte auf einer Fläche von 2,6 Millionen Quadratmeter aus dem Boden gestampft werden. DER FARANG hat die Pläne unter die Lupe genommen und gibt seiner Leserschaft einen Ausblick auf die entstehende Stadt in der (Haupt)Stadt.

Lange wurde darüber geredet, doch nun sollen erste Vorbereitungen zur geplanten Umsetzung getroffen werden: Das Straßenbahnprojekt in Chiang Mai. Die Redaktion verrät ihrer Leserschafft, wie lange sie noch auf die Bahn warten müssen – sollte sie denn tatsächlich kommen – und welche Route bisher in Betracht gezogen wird.

Auch auf Koh Samui ist der öffentliche Nahverkehr noch lange nicht perfektioniert, trotz der Lancierung des sogenannten „Public Shuttle Bus“. Ohne Frage: Der erste Flughafenbus Koh Samuis ist gut gemeint, doch wird der Service nicht von den Touristen angenommen wie erhofft. Wir nennen mögliche Gründe für den schlechten Start.

Weitere Themen der neuen Ausgabe sind unter anderem die Beschwerlichkeiten bei der Muskatnusszucht in Thailand, der Hype um Meditations-Apps, Eindrücke vom ersten Testflug des weltgrößten Flugzeuges und der gesundheitliche Nutzen von Probiotika.

Als Online-Abonnent der vollfarbigen PDF-Ausgabe erfahren Sie immer zwei Tage früher, was in Thailand und den Nachbarländern los ist. Die Druckausgabe erscheint wie gewohnt am Freitag, 26. April.

Hier geht es zum Download.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.