Die neuen Minister stehen fest

© The Nation
© The Nation

BANGKOK: Mit Veröffentlichung der Namen der sieben neuen Kabinettsmitglieder in der „Royal Gazette“ stehen die neuen Minister fest.

Der amtierende Außenminister Don Pramudwinai wurde zum stellvertretenden Premierminister ernannt. Supattanapong Punmeechaow hat die Ämter des stellvertretenden Premierministers und des Energieministers erhalten. Supattanapong Punmeechaow ist ehemaliger Direktor von PTT Global Chemical. Der Co-Präsident der Kasikornbank, Predee Daochai, wurde zum Finanzminister ernannt.

Anek Laothamatas wurde Minister für Hochschulbildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation. Er ist geschäftsführendes Mitglied der Partei Action Coalition for Thailand. Der Generalsekretär der Partei Palang Pracharath, Anucha Nakasai, ist Minister im Büro des Premierministers. Der Chonburi-Abgeordnete Suchart Chomklin wurde zum Arbeitsminister ernannt. Und die Regierungssprecherin Narumon Pinyosinwat übernimmt den Posten des stellvertretenden Arbeitsministers.

Nahezu 80 Prozent der Vorstandsvorsitzenden großer Unternehmen in Thailand hoffen, dass das neue Kabinett seine Arbeit unverzüglich und mit einem tiefen Verständnis der lokalen und ausländischen Wirtschaft aufnimmt. Das geht aus einer Umfrage der Zeitung „Krungthep Turakit“ unter 100 CEOs in verschiedenen Sektoren hervor.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Markus Boos 07.08.20 13:07
Hm!
Der Grossteil scheint chinesischer Abstammung zu sein. So wie es dem grossen Nachbarn Gefallen wird,
Ingo Kerp 07.08.20 12:52
Neue Besen kehren gut, heißt das Sprichwort. Jetzt wird sich zeigen, ob man dieses Sprichwort auch in TH kennt.