Die neue PDF-Ausgabe FA22/2019 ist online

Online-Abonnenten können sofort die neue PDF-Ausgabe FA22/2019 herunterladen

Nachfolgend ein kurzer Überblick zu den Themen der neuen PDF-Ausgabe FA22/2019 mit informativen Nachrichten und spannenden Reportagen aus Bangkok, Hua Hin, Pattaya, Phuket und allen anderen Landesteilen:

Bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt von Phuket Town wird das kulturelle Erbe der „Perle der Andamanensee“ greifbar. Viele historische Gebäude sind im sogenannten „Sino-Portugiesischen Stil“ gehalten, einer Mischung aus portugiesischer Kolonialarchitektur mit chinesischen Elementen. Sie lassen die Insel-Kapitale wie ein einzigartiges Freiluftmuseum erscheinen. Wir verraten Ihnen, wo man mehr von Phukets reicher Geschichte schnuppern kann.

Die Neuausrichtung Pattayas ist im vollen Gange und Bürgermeister Sonthaya Khunpluem lässt nichts unversucht, die Touristenmetropole von ihrem leidig, einschlägigen Sextouristenimage zu befreien und als ein internationales Sport- und Reiseziel von Weltklasse zu vermarkten. Mit der Jugendolympiade 2026 will Sonthaya ein internationales Sportereignis nach Pattaya holen. Wie stehen die Chancen?

Die Thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat ihre neuesten Untersuchungsergebnisse des TAT Intelligence Center veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Thailands Markenbekanntheit bei Urlaubern weiterhin an erster Stelle steht. Doch kann das Ferienparadies seinen guten Ruf in Anbetracht der wachsenden Konkurrenz aufrechthalten?

Der Wandel in den Touristenschichten, die Entwicklung des Östlichen Wirtschaftskorridors (Eastern Economic Corridor / EEC) in den Provinzen Chachoengsao, Chonburi und Rayong und die sich negativ auf das Touristengeschäft auswirkende Baht-Aufwertung stellen Pattaya vor neue Herausforderungen. Die Stadtverwaltung begreift die neue Situation als Chance zu einer weitreichenden Transformation: weg vom Urlaubsort Pattaya und hin zu Neo-Pattaya. Wir erläutern Ihnen, was hinter diesem Konzept steckt.  

Getreu dem Ruf von Bangkok als die Schlemmermetropole des Landes hat die Thailändische Tourismusbehörde (TAT) einen Street Food Guide mit dem Titel „Eat like a Local“ verfasst, der auf der Facebook-Seite des TAT Contact Center veröffentlicht wurde. Wir haben uns auf eine kulinarische Sightseeingtour am Chao-Phraya-Fluss geben.

Am fünften Oktober – und somit knapp einen Monat vor dem eigentlichen Beginn der kühlen Jahreszeit – hat Chiang Mai einen beispiellosen Kälteeinbruch erlebt. Auf bis zu -16 °C fiel das Quecksilber! Ein Temperatursturz, der selbst für den hohen Norden sehr ungewöhnlich ist. Nachvollziehbar also, dass sich der ein oder andere zu Recht fragen mag, was zu diesen Extremgraden geführt hat. Sind das etwa schon die ersten Anzeichen es globalen Klimawandels? Nein. Wir verraten Ihnen des Rätsels Lösung!

Er gilt als eines der charakteristischen Wahrzeichen des Seebads, als ein königliches Erbe und als Haupteinkommensquelle für die vom Fischfang lebende Bevölkerung: der alte Hua Hin Fishing Pier. Nun soll dem geschichtsträchtigen Bauwerk neues Leben eingehaucht werden. Erfahren Sie mehr über die Pläne.

Gerade für Neulinge und Erstbesucher in Hua Hin ist das öffentliche Nahverkehrssystem kompliziert. Wie auch in vielen anderen thailändischen Städten verkehren im königlichen Seebad keine Linienbusse, wie man es aus der Heimat her gewohnt ist, sondern „Songthaew“ genannte  Mikrotrucks  und Pick-ups mit für den Personentransport  modifizierter Ladefläche, deren Linie an der jeweiligen Farbe erkennbar ist. In der neuen Ausgabe geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Linien.

Weitere Themen der neuen Ausgabe sind unter anderem Abschied von einem Thailand-Pionier, Homestay-Unterkünfte in Kathmandu, schwieriger Preisvergleich im Internet, die zukünftige Ausrichtung des Bumrungrad Hospital und neue Wunder im „Discovery Garden“ in Nong Khai.

Die Redaktion wünscht ihrer Leserschaft viel Lesevergnügen mit der neuen Ausgabe!

Hier geht es zum Download.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.