Die neue PDF-Ausgabe FA15/2020 ist online

Für Online-Abonnenten steht die neue PDF-Ausgabe zum Download bereit

Die neue PDF-Ausgabe FA15/2020 ist online

Nachfolgend ein kurzer Überblick zu den Themen der neuen PDF-Ausgabe FA15/2020 mit informativen Nachrichten und spannenden Reportagen aus Bangkok, Hua Hin, Pattaya und allen anderen Landesteilen:

Ob Nachtmarkt, Retromarkt oder schwimmender Markt: Thailands Märkte sind an Lebhaftigkeit, Exotik und Lokalkolorit nicht zu überbieten. Wo brutzelnde und zischende Woks die Luft mit Knoblauch, Chili und anderen Gewürzen schwängern, sollte man unbedingt Halt machen und sich durch die Landesküche schlemmen. Hier ein paar Häppchen von Mango und Durian, dort ein Löffelchen von Phat Kaphrao, Pad Thai oder frisch gestampftem Som Tam. In der neuen Ausgabe stellen wir Ihnen fünf einzigartige Märkte in der Nähe zu Bangkok vor.

Im Schatten des Massentourismus von Pattaya-City hat sich in Sattahip von den meisten westlichen Urlaubern beinahe unbemerkt eine kleine aber eigenständige Tourismusbranche entwickelt, die auf ihre malerischen Strände und Naturattraktionen setzt. Der 30 Kilometer südlich der Touristenmetropole liegende Fischerort und Sitz der Königlich Thailändischen Marine soll nun gemäß Plänen der Regierung zu einer Modellstadt für das Reisen in der „neuen Normalität“ entwickelt werden.

Affen in Thailands Kokosindustrie als Erntehelfer eingesetzt, um Nüsse für Kokosmilch zu sammeln, die rund um die Welt verkauft wird – und werden dabei ausgebeutet. Mit solchen Vorwürfen haben Tierschützer eine für Thailand wichtige Branche konfrontiert. Staat und Handel reagieren. Aber reichen die versprochenen Schritte?

Die Coronavirus-Krise hat Pattayas Bar-Szene einen schweren Schlag verpasst, von dem sie sich auch fast einen Monat nach ihrer Wiedereröffnung nicht erholt hat. Denn bereits vor dem Ausbruch der Pandemie litt die Branche unter einem Rückgang der Touristenzahlen. Corona überlebt haben meistens nur Betriebe mit großer lokal ansässiger Stammkundschaft oder mit Inhabern, die mit Ideenreichtum glänzten, um die Krise zu bewältigen. Zur zweitgenannten Gruppe gehört eine Ladybar in der Soi Made in Thailand, die einen außergewöhnlichen Schritt wagte, um die Krise zu überleben. Freuen Sie sich auf eine erhellende Geschichte aus dunklen Corona-Tagen.

DER FARANG hatte kürzlich die Möglichkeit zu einem Interview mit Peter Hirsekorn, dem Geschäftsführer des Begegnungszentrums Pattaya (BZ) der Evangelischen Gemeinde deutscher Sprache in Thailand. Im Fokus des Gesprächs stehen die Wiedereröffnung der Einrichtung nach der Corona-Pause, die geplante Stiftungsgründung und die Sozialarbeit, die das BZ leistet.

Immer mehr Schweizer packt das Fernweh: Jeder zehnte Eidgenosse, bzw. mehr als 775.000 Schweizer, leben heutzutage im Ausland. Würden die Auslandschweizer einen eigenen Kanton bilden, dann wäre er hin-sichtlich der Einwohnerzahl der drittgrößte der Schweiz! Nur Zürich (1.520.968) und Bern (1.034.977) haben mehr Einwohner. Ihren eigenen Wurzeln bleiben sie dennoch treu, auch im tropischen Thailand. Davon kann man sich am 1. August wieder überzeugen, wenn die Auslandschweizer Gemeinschaft in Hua Hin ihren Nationalfeiertag auf gleich zwei Anlässen zelebriert, die wir Ihnen vorstellen.

Man spricht von einer Arrhythmie, wenn das Herz von seinem normalen Sinusrhythmus abweicht – angefangen von einer harmlosen Abfolge des Herzschlags bis hin zu lebensbedrohlichen, unregelmäßigen Herzschlägen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Patienten nach der Diagnose und Therapie ein normales Leben weiterführen können. In der neuen Gesundheitskolumne wird das Arrhythmie-Zentrum des Bumrungrad International Hospital in Bangkok vorgestellt. Es verbindet technische medizinische Fortschritte mit wegweisender Forschung und Expertenwissen von Weltklasse.

Auch wenn im Alltag noch viele Regeln zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus zu beachten sind, wurden die Beschränkungen der Notstandsgesetzgebung aufgehoben, weshalb nun auch wieder – wenn auch unter Auflagen – Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen. DER FARANG freut sich deshalb sehr, seinen Leserinnen und Lesern wieder Veranstaltungstipps in Pattaya und Bangkok zu präsentieren.

Neben vielen interessanten Lokalnachrichten aus allen Regionen Thailands finden Sie in der neuen Ausgabe viele weitere spannende Themen, u.a. Büffelnuss-Suche in Nong Khai, Corona-Grundsätze im Urlaub, Fragen und Antworten zum Test für den Direktnachweis von Sars-CoV-2 und Sommerphänomen Pommes im Freibad.

Und nicht vergessen: Am Dienstag, 28. Juli 2020 hat Seine Majestät König Vajiralongkorn (Rama X.) Geburtstag. DER FARANG gratuliert seiner Majestät zum Geburtstag und wünscht ihm ein langes Leben.

Ein Online-Abo inklusive der PDF-Ausgabe des Magazins DER FARANG lohnt sich! Egal, wo Sie sich auch auf der Welt befinden: Mit nur wenigen Klicks können Sie die praktische E-Version der vollständigen Druckausgabe herunterladen und lesen. Online-Abonnenten erfahren immer zwei Tage früher, was in Thailand und den Nachbarländern los ist! Die Druckausgabe erscheint wie gewohnt am Freitag, 17. Juli 2020.

Die Redaktion wünscht Ihnen viel Lesevergnügen – bleiben Sie gesund!

Hier geht es zum Download.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.