Die Namen der Thailänder

Ursprung, Herkunft, Bedeutung

Wie kann man alle diese Schüler unterscheiden? Ganz einfach, durch ihren Namen. Doch Familiennamen sind in Thailand erst seit 100 Jahren Pflicht.  Foto: epa/efe/Rungroj Yongrit
Wie kann man alle diese Schüler unterscheiden? Ganz einfach, durch ihren Namen. Doch Familiennamen sind in Thailand erst seit 100 Jahren Pflicht. Foto: epa/efe/Rungroj Yongrit

THAILAND: Wie sind die Namen der Thailänder entstanden? Wir sagen es Ihnen, denn Familiennamen haben in Thailand keine Tradition, sie mussten per Gesetz eingeführt werden.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wilfried Stevens 12.09.19 13:35
Schnellschreiber Siam Fan
Nein, überhaupt nicht verstanden...nachdenken 555
Siam Fan 11.09.19 15:35
Nicknames
Die dienten wohl dazu, daß die bösen Geister merkten, es handelt sivh um ein(en) Mendschen(Kind).
Wilfried Stevens 11.09.19 14:59
Thailand-Kultur
Mit der dpa-Flut ist es doch schön, zwischendurch mal wieder mas Kulturelles lesen zu können. Ein Grund für die Spitznamen, so früher der Glauben, war es auch, "böswillige Geister" zu verwirren, wussten sie so nicht den richtigen Vornamen eines Kindes.
Siam Fan 11.09.19 10:16
"Thailänder" hatten schon immer Namen
Meist sogar adlige. Mit der Abschaffung der Sklaverei, gab es dann aber viele Thais ohne Namen. Damals gab es etwa 6mio Einwohner.