DFB-Elf gewinnt gegen Saudi-Arabien mit 2:1

Deutschlands Julian Brandt in Action. Foto: epa/Ronald Wittek
Deutschlands Julian Brandt in Action. Foto: epa/Ronald Wittek

LEVERKUSEN (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in ihrem letzten Testspiel vor der Abreise zur Weltmeisterschaft in Russland einen Pflichtsieg verbucht.

Neun Tage vor dem ersten WM-Gruppenspiel gegen Mexiko konnte das Team von Bundestrainer Joachim Löw am Freitagabend beim 2:1 (2:0) gegen WM-Außenseiter Saudi-Arabien in Leverkusen aber nur streckenweise überzeugen. Der Leipziger Timo Werner brachte die DFB-Auswahl vor 30 210 Zuschauern in der BayArena in der 8. Minute in Führung, kurz vor der Pause traf Omar Hausawi ins eigene Tor (43.). Den Treffer für die Saudis erzielte Taissir Al-Dschassim im Nachschuss nach einem von Marc-André ter Stegen gehaltenen Elfmeter (85.).

Bis auf den angeschlagenen Mesut Özil konnte Löw seine WM-Wunschelf aufbieten. Im Tor des viermaligen Weltmeisters stand in der ersten Halbzeit wieder Kapitän Manuel Neuer, der nach seinem Comeback beim 1:2 gegen Österreich weitere Spielpraxis sammeln konnte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hans-Dieter Volkmann 09.06.18 16:28
Jürgen Franke 09.06.2018
Einige Fans konnten Spiel und Ergebnis: Einfach langweilig.
Jürgen Franke 09.06.18 10:53
Einige Fans konnten das Pfeifen nicht
ganz unterlassen. Aber das Ergebnis war wichtig.