Deutscher überzieht Visum um neun Jahre

56 Ausländer wurden an 74 Standorten festgenommen. Foto: The Nation
56 Ausländer wurden an 74 Standorten festgenommen. Foto: The Nation

BANGKOK: Bei dem jüngsten landesweiten Einsatz nahm die Polizei 56 Ausländer fest. Darunter war ein Deutscher, der die Aufenthaltsgenehmigung um neun Jahre überzogen hatte.

Laut Generalmajor Surachet Hakpal, stellvertretender Leiter der Touristenpolizei, suchten Beamte 74 Standorte auf, so Hotels, Schulen und Sprachschulen. Von den 56 verhafteten Ausländern hatten elf ihr Visum überzogen, 41 waren illegal nach Thailand eingereist, und weitere vier hatten anderweitige Straftaten begangen. Der Deutsche hatte neun Jahre in Thailand gelebt, nachdem sein Visum abgelaufen war. Surachet sagte weiter, die Polizei hätte ihr Augenmerk auf Schulen gerichtet, weil dort Ausländer Englisch unterrichteten, sich aber illegal im Land aufhielten. Seit Beginn der Razzien habe die Polizei bei 31 Einsätzen 3.947 Standorte aufgesucht und 1.724 Ausländer festgenommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Michael Meier 16.07.18 09:23
@T.Holiday
Im Farang sind genug Anzeigen von Visa -Service , sie wissen wie es einfach funzt , oder heirate einfach eine kleine Thaischönheit , Mußt nicht 50 sein , hast evtl. spaß mit ihr und 400000 Baht / jahr reichen für Jahresvisa :-))
Hansruedi Bütler 15.07.18 18:21
@t.holiday an @Hansruedi
Das "Non Immigrant B/M Visum" wäre in dem geschilderten Fall doch genau das Richtige. Aber für einen vernünftigen Ersatz thailändischer Bürokratie, ist bis heute noch kein Kraut gewachsen!
Mike Dong 15.07.18 18:19
@T.Holiday
Thai-Elite Card mal anschauen. Kann die Zeit bis zum 50. gut überbrücken. Dann braucht man den ganzen Aufwand für eine Company nicht.
t.holiday 15.07.18 16:14
@Hansruedi
Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Mit "reichlich Geld" meinte ich nicht EUR Millonen, sondern soviel dass man in TH leben kann ! ...und ja evtl. so wie diese "VIP" Visum (z.b. bei Kauf von Condo. XXX) , oder welche man kaufen kann. Diese sind aber bei Nachfrage bei der Immigration in BBK nicht möglich/legal !? Evtl. geht dies nur in Pattaya ? ;O) Wenn sie den Farang dann ärgern ($$$) wollen, können sie ihn am Gehänge packen ! Ich persönlich habe eine kleine Firma, zahle Mtl. durchschn. 10.000 thb für den Erhalt meines VISA und Arbeitserlaubnis (sozial Versicherung für 4 Thai, meine Steuern basiert auf mtl. 50.000 thb mtl. Gehlat - ob verdient oder nicht - , Jahresvisa + verl. der Arbeitserlaubnis) . Hierfür bin ich 1x mtl. ca. 3 Std. beschäftigt (da ich die Gänge aufs Amt und Bank selbst mache) und wenn es dann an die VISA + Arbeitserlaubnis geht, wirds richtig "lustig" (halben Tag in der Firma mit allen Angestellten warten bis die freundlichen Kollegen der Immi. kommen und alles nachschauen ob es auch wirklich eine Firma gibt, Papiere auf mögliche Fehler $$$ durchsuchen, immer wieder die gleichen Fotos der Firma machen, und ich muss jählich den selben riesen Papierstapel abgeben) und das ganze 2x (VISA + Arbeitserlaubnis). Weitere TIP´s zur VISA Erleichterung sind willkommen :O)
t.holiday 15.07.18 16:13
@Michael Meier
nicht ganz so einfach ...wird aktuell von der Immigration im Raum Pattaya auch kontrolliert ! Da dieses Spiel wohl bekannt wurde.