Urlauber auf Sri Lanka wohlauf

Foto: epa/Focke Strangmann
Foto: epa/Focke Strangmann

FRANKFURT/HANNOVER (dpa) - Sri-Lanka-Urlauber mehrerer großer deutscher Reiseveranstalter haben die Anschläge unbeschadet überstanden. Die Veranstalter Tui und DERtour teilten am Montag mit, dass alle ihre Gäste, die derzeit auf der Tropeninsel Urlaub machen, Entwarnung gegeben hätte. «Wir haben alle Gäste erreichen können, sie sind wohlauf», hieß es bei beiden Veranstaltern auf dpa-Anfrage.

DER Touristik hat derzeit nach eigenen Angaben eine «knappe vierstellige» Zahl von Gästen auf Sri Lanka. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt hat auch einige Hotels im Angebot, die zum Anschlagsziel wurden.

Tui in Hannover bestätigte am Montag die bisherige Annahme, dass keine Gäste des Reiseveranstalters von den Explosionen betroffen seien. Die derzeit etwa 150 Tui-Urlauber auf Sri Lanka seien auf dem Handy oder über die Reiseleitungen vor Ort erreicht worden. Alle wollten ihren Urlaub dort fortsetzen, sagte eine Tui-Sprecherin.

Der Reiseveranstalter Thomas Cook hatte am Sonntag mitgeteilt, keine Gäste in den betroffenen Hotels zu haben. «Wir rechnen weiter mit erheblichen Einschränkungen», sagte eine Sprecherin weiter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.